Erfolgreiche Teilnahme bei Jugend Forscht und Auszeichnung von Frau Dr. Schwab

Bei der Regionalausscheidung von Jugend forscht im Forschungszentum Jülich haben fünf Projekte des Carolus-Magnus-Gymnasiums teilgenommen.

Marie Friedeheim aus der 9b beschäftigte sich mit der Möglichkeit, Gipse bei Armbrüchen mit einem 3D-Drucker zu erstellen.

Einen Putzroboter haben Jan König und Timo Ellermann aus der 9c entwickelt.

Ein Smart Home Modell präsentierten Muhammed Turhan und Faiz Terchique aus der 9b.

Florian Szoszynski und Andreas Theißen aus der 9c programmierten eine CMG-APP zur digitalen Verwaltung und Darstellung des AG-Angebots unserer Schule. Mit dieser Arbeit landeten sie auf dem Siegertreppchen mit einem dritten Platz.

Einen dritten Platz erreicht ebenso ChenChen Zhao aus der Q1, die unterschiedliche Kristallstrukturen von Sulfanilsäure untersuchte. ChenChen feierte dort mit vielen interessanten Menschen ihren 18. Geburtstag: Bei der Siegerehrung sang das ganze Auditorium ihr ein Geburtstagsständchen.

Zum krönenden Abschluss wurde unsere stellvertretende Schulleiterin Frau Dr. Schwab mit dem Sonderpreis für die engagierte Talentförderung ausgezeichnet.