Archiv des Autors: admin

Infos & Angebote

Am Donnerstag, 05.12., ist der Schulhof Comeniusstr. wegen Baumarbeiten vollständig für Schüler und Lehrer gesperrt. Zugang zum Haus ausschließlich über den Oberstufenschulhof (Nebengebäude) oder die Turnhalle (Otto-von-Hubach-Str.)!!

Informationen zum Umbau, Planung der Woche vom 06.01.20-10.01.20 (2. KW)

Elternbrief vom 02.12.2019

  1. Montag, 6.1.2019: Ferien
  2. Dienstag 7.1. bis Freitag,10.1.2019: Anwesenheitspflicht für alle Lehrerinnen und Lehrer
  3. Unterricht für die gesamte Q2 nach Plan nur im Nebengebäude. Es gilt der normale Plan für Dienstag, Mittwoch und Donnerstag mit veränderten Räumen. (Vgl. Anhang)
  4. Freitag, 10.01.2019: Pädagogischer Tag
  5. Es finden Klausuren in der Q1 statt, Klassenarbeit 8 unter LSE Bedingungen in Deutsch, Klassenarbeit Latein und Französisch Klasse 8, mündliche Prüfungen Englisch in der Jgst. 9 und mündliche Prüfungen Spanisch Q1.
  6. Überblick über Unterricht und Klausuren in der 2. KW

Aktuelles

Lehrer-Buchclub-Duell

Lehrer-Buchclub-Duell

Die Schülerbücherei verwandelte sich am Dienstag beim Save-me-Buchclub-Lehrer-Duell in die Maxton Hall Highschool.

Von Anfang an war die Stimmung bei Hotdogs und Kuchen fröhlich.
Die Lehrer Frau Petersen und Herr Riege traten, dank bis zuletzt studierten Lernzetteln, super vorbereitet gegen die vier Buchclub-Mitglieder Paula, Emily, Anne und Haleh an.
Im ersten Spiel lieferten sie sich ein Kopf-an-Kopf Rennen, doch bei der Fuchsjagd mussten die Buchclub-Mitglieder die Lehrer ziehen lassen. Im dritten Spiel, dem Vorlesen, ließen Frau Petersen und Herr Riege die Charaktere Ruby und James zum Leben erwachen. Abschließend bestätigten die Lehrer ihre Ehrenmitgliedschaft bei der Prüfung.

Ein weiteres Highlight war die Verlosung mit tollen Preisen, bei welcher auch der Ehrengast Herr Heß große Freude hatte.
Zum krönenden Abschluss wurden den Lehrern Ihre Urkunden von den Buchclubpräsidentinnen Selina und Paula überreicht.
Herzlichen Glückwunsch!

Der Buchclub

Krimineller Leseabend

Gestern war der Leseabend am CMG. Das Thema war Sherlock Holmes. Die Buchclub-Mitglieder haben Fälle vorgelesen und wir mussten sie in Dreier-Gruppen lösen! Gruppe 2 & 6 haben gewonnen. Es hat echt Spaß gemacht und die Fälle waren sehr kniffelig.
Es gab außerdem ein Süßigkeiten-Buffet mit vielen tollen Sachen. Jeder durfte seine Kuscheltiere und Decken mitbringen. Zum Schluss haben wir Mörder in der Disco gespielt. Dann wurden wir leider abgeholt. Es war sehr schön und sehr gemütlich.
Vielen Dank an die Mitglieder des Buchclubs.

Autoren: Maya Maßmann, Lena Hoffmann, Nikolai Flor, Lara Strauch und Lara Sturz, alle aus der Kl. 5a

Projekttag „Vielfalt“ im Deutschen Fußballmuseum

Heute waren vier Schüler des letztjährigen 8er-Demokratiekurses mit Herrn Hamm im Deutschen Fußballmuseum in der Fußballhauptstadt Dortmund. Gewonnen haben sie diesen unvergesslichen Tag über die NRW-Challenge des deutschlandweiten Wettbewerbs von Demokratisch Handeln, wo das CMG dieses Jahr auch wieder mit Bewerbungen dabei ist. Als eine von sechs teilnehmenden Schulen durfte man such zunächst auf die Spuren der vier deutschen Weltmeisterschaften begeben. Beeindruckend war die Austellung, konnte man sich einerseits die deutschen nationalen und internationalen Trophäen ansehen, andererseits aber auch wichtige Exponate deutscher Fußballgeschichte, wie den WM-Schuh von Mario Götze. Im Anschluss arbeitete man gemeinsam zum Thema Vielfalt, wobei in verschiedenen Übungen wichtige Erkenntnisse gesammelt werden konnten.

Für alle Beteiligten war das ein toller Tag. Vielen Dank für die Einladung!

Klassenfahrt nach Monschau

Drei tolle Tage verbrachten die Klassen 5a, 5b und 5c in der Eifel. Bei strahlendem Herbstwetter unternahmen die drei Klassen zahlreiche Ausflüge. Im Druckereimuseum wurden die verschieden Drucktechniken erlebt, die Stadt wurde durch eine Rallye erkundet und auf dem Gelände der Jugendherberge konnte getobt und gespielt werden. Wie in jedem Jahr sorgten auch zahlreiche erlebnispädagogische Maßnahmen dafür, dass die Klassengemeinschaft weiter gestärkt wurde. Die Wanderungen sorgten dafür, dass die Kinder abends auch gut einschliefen.

Insgesamt waren es wunderbare Tage, die alle Beteiligten in bester Erinnerung behalten werden.

Advents-Kaffee des Bücherei-Teams

Gestern Nachmittag trafen sich alle hauptamtlichen und ehrenamtlichen guten Seelen der Bücherei. Es gab ein leckeres weihnachtliches Buffet und kleine Geschenke.

Wir danken dem gesamten Team dafür, dass ihr euch jeden Tag so toll und liebevoll für unsere Schülerinnen und Schüler und die Bücherei einsetzt.

Eure Silja Petersen und Patrick Hamm

Berufsfelderkundung am CMG

Auch in diesem Schuljahr absolvierten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 einen weiteren Baustein der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA).
Die gesamte Jahrgansstufe hatte vom 5.-7. November die Gelegenheit, eine Berufsfelderkundung am Forschungszentrum Jülich, bei der Firma Neumann & Esser und der Firma Saurer zu absolvieren. Die Schülerinnen und Schüler erkundeten z. B. Berufsfelder im Bereich Naturwissenschaften und Mechanik und führten angeleitet durch Experten kleine Experimente durch.
Darüber hinaus wurden die Jugendlichen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informiert oder konnten für das im nächsten Schuljahr anstehende Praktikum erste Kontakte knüpfen.

Wahl des neuen Förderkreis-Vorstands

Am Donnerstagabend des 14. November fand die Jahreshauptversammlung 2019 in der Schülerbücherei statt. Zunächst wurden Projekte präsentiert, die der Förderkreis im vergangenen Jahr gefördert hat, wie beispielsweise die Facharbeitspräsentation SPE. Nach dem Bericht der Kassenprüfer und dem Kassenbericht wurde der alte Vorstand entlastet. Dieser stellte sich zum Teil nicht erneut zur Wahl. Wir bedanken uns sehr bei Frau Friedeheim, Frau Frink, Frau Hammes, Frau Gruchow und Frau Mingers, die Jahre lang den Vorstand des Förderkreis gebildet und das Schulleben damit bereichert haben.

Im Anschluss wurde ein neuer Vorstand gewählt. Im Zuge der Neuwahlen ergibt sich folgender neuer Vorstand: Frau Hansen (1. Vorsitzende), Herr Wiebusch (2. Vorsitzender), Frau Schaich (Geschäftsführerin), Frau Backes, Frau Deffur, Herr Enders und Frau Kreyes. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Nach der Wahl wurde auf die gute Arbeit des alten sowie auf die Wahl des neuen Vorstands angestoßen und von Seiten der Schule ein kleines Präsent an die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder vergeben.
Im nicht-öffentlichen Teil wurde abschließend noch ein symbolischer Scheck von der SV überreicht. Beim diesjährigen Spendenlauf wurde ein fünfstelliger Betrag erlaufen, sodass nach dem Konferenzbeschluss 4040€ in den Förderkreis fließen.

Verkehrserziehung für 5. Klassen zum Thema „Toter Winkel“

Am 11. November fand am CMG wieder ein Verkehrslehrgang für die Jahrgangsstufe 5 statt. Polizeioberkommissar Frank Meuffels von der Polizei im Kreis Heinsberg informierte die Schülerinnen und Schüler zunächst theoretisch im Klassenraum über die Gefahren des toten Winkels im Straßenverkehr und erarbeitete mit den Klassen typische Situationen, in denen die Kinder sich – oft unbewusst – auf der Straße in Lebensgefahr begeben, wenn sie z.B. unaufmerksam mit dem Handy hantieren oder auf dem Fahrrad zu nah an große Fahrzeuge wie LKW heranfahren.

Um diese Gefahr für die Schülerinnen und Schüler bewusst zu machen, ging es dann auf den hinteren Parkplatz, wo bereits ein großer Bus wartete. Der Fahrer und Herr Meuffels machten die Größe des Buses und den so entstehenden toten Winkel deutlich. Allen wurde so klar, dass ein Bus-Fahrer Fußgänger und Radfahrer oft nicht sehen kann und dass man sich schnell in große Gefahr begibt. Auserdem wurde über die Sicherheit im Bus sowie das Verhalten bei einem Notfall gesprochen.
Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Herrn Meuffels für diesen interessanten Vormittag bedanken. Ein besonderer Dank gilt auch dem Busfahrer, dass die Veranstaltung überhaupt stattfinden konnte. Wir hoffen, dass auch im kommenden Schuljahr wieder eine Veranstaltung für die neuen Fünftklässler stattfinden kann!

Treffen mit einer jüdischen Zeitzeugin

Am 05.11.2019 besuchten wir, der Pädagogik-Lk der Q2, Henny Franks in Köln. Henny Franks ist 96 Jahre alt und lebt mittlerweile mit ihrer eigenen Familie in London. Doch das war nicht immer so.
Als Henny 15 Jahre alt war, wohnte sie in Köln mit ihrer Familie und besuchte eine jüdische Schule, die die so genannten „Kinder-Transporte“ organisierte. Zur Anfangszeit des Nationalsozialismus wurde Henny mit diesen „Kinder-Transporten“ nach England geschickt. Ihre zwei Geschwister kamen nach wenigen Monaten ebenfalls durch Kinder-Transporte nach England, ihre Mutter flüchtete über Belgien und Frankreich nach England. Ihr Vater jedoch wurde in Frankreich von den Nationalsozialisten festgenommen, in ein Konzentrationslager deportiert und dort ermordet. Der Tag der Festnahme des Vaters war das letzte Mal, an dem Henny ihren Vater sah. Die Kinder-Transporte waren die Rettung jüdischer Kinder vor den Nationalsozialisten, erzählt sie. Allerdings waren sie nur für Kinder unter 16 Jahren gedacht. Während Henny ihre besondere Geschichte erzählte, waren wir alle sehr gerührt und hörten ihr ganz aufmerksam zu.

Uns alle regt ihre Geschichte zum Nachdenken an, wie wir dafür sorgen können, dass so etwas nicht noch einmal passiert. Wir hatten einen wunderschönen Tag, der uns sehr viel Erfahrung mit auf den Weg gibt und uns Freude bereitet. Henny freute sich ebenfalls über unser kleines Geschenk.
Mona El‘́Bitar (Pädagogik-LK, Q2)