Archiv des Autors: admin

Europa macht Schule

Oft machen wir uns am CMG auf den Weg, um Europa außerhalb der Schule zu entdecken. Diesmal kam Europa aber zu uns.
Nach der erfolgreichen Bewerbung für das vom DAAD geförderte Projekt „Europa macht Schule“ wurde uns die russische Studentin Marina Zaitceva zugeteilt, die zurzeit an der RWTH Aachen Biologie studiert.
Begleitet von Herrn Heß und Frau Claßen durfte sich die Klasse 7b über einige Wochen verteilt auf eine spannende Reise durch Marinas Heimatland Russland machen. Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer der diesjährigen DELF-Prüfung!!!

Mit großer Freude können wir verkünden, dass auch in diesem Jahr alle Teilnehmer ihre Prüfungen in den Niveaus A1 bis B2 erfolgreich meistern konnten!

Ein großer Dank gilt hierbei auch dem Förderkreis, der auch in diesem Jahr die Kosten der Prüfungen zu jeweils 50% übernommen hat!

Auch im nächsten Jahr hoffen wir wieder auf zahlreiche Teilnehmer in der Delf-AG zur Vorbereitung auf die Prüfungen im kommenden Jahr!

Der Förderkreis wird 50 – Großer Ideenwettbewerb

Der Förderkreis des Carolus Magnus Gymnasiums hat in den letzten 50 Jahren schon Vieles bewegt. Das wollen wir feiern und suchen eure Ideen für ein Jubiläumsprojekt. Jeder kann daran teilnehmen – Schüler, Lehrer, Eltern… als Einzelpersonen oder auch als Gruppe.
Alle weiteren Informationen gibt findet ihr/finden Sie im Flyer.

Besichtigung der Kläranlage

Am Montag fuhren wie in jedem Jahr alle 7er Klassen im Rahmen des Chemieunterrichts in die Kläranlage nach Frelenberg. Bei traumhaften Sommerwetter konnten wir nach einer kurzen Fahrradtour eindrücklich mit allen Sinnen erleben, wie aus Abwasser klares Wasser wurde. Es war ein toller Tag! Weiterlesen

Ausflug ins „Centre Charlemagne“

Die 5. Klassen haben am Mittwoch das „Centre Charlemagne“ in Aachen besucht. In einer spannenden Führung wurde den Schülerinnen und Schülern einiges über das Mittelalter und die Stadtgeschichte von Aachen berichtet.
Anschließend wurde gemeinsam der Aachener Dom besichtigt und sich mit verschiedenen historischen Gebäuden beschäftig. Weiterlesen

Kuchentalks: ein voller Erfolg!

Im Rahmen des Projektkurses „Demokratie“ stand am Donnerstag die Premiere der neuen Politikreihe „Kuchentalks“ an. Am Magnus Einkaufspark haben die Schülerinnen und Schüler Tische aufgebaut und Passanten eingeladen, Platz zu nehmen. Bei einem leckeren Stückchen Kuchen und einer Tasse Kaffee wurden dann selbstgewählte politische Themen besprochen. Die Resonanz war wirklich gut. Weiterlesen

KIDS Projekt in Brüssel

Parlamentsbesuch

Auf Einladung der beiden Abgeordneten Frau Verheyen und Herr Kohn besuchten die Teilnehmer des KIDS Projektes die heimliche Hauptstadt Europas. Gemeisam mit Mitgliedern des Stadtrates sowie Herr Schlagenhof und Herr Münstermann hatten die Schülerinnen und Schüler genügend Zeit im persönlichen Gespräch mit den beiden Abgeordneten Themen und Fragen zu diskutieren. Ein besonderes Erlebnis war sicherlich, dass es ermöglicht wurde, wirklich im Inneren des Parlamentes zu sein. So gab es einen realistischen Eindruck, wie die Arbeit des Parlamentes abläuft. Weiterlesen

Gemeinsame Vergangenheit erforscht

Am vergangenen Donnerstag waren 22 5 Schülerinnen und Schüler unserer Schule gemeinsam mit 28 Schülerinnen und Schülern unserer Partnerschule in Landgraaf gemeinsam im Energiemuseum „Energeticon“. Gemeinsam haben sich die Schülerinnen und Schüler auf Spurensuche in der Bergbaugeschichte begeben. Sie hatten die Gelegenheit hautnah zu erfahren, wie der Bergbau unsere Euregio geprägt hat.
Im Anschluss an die Führung gab es die Möglichkeit sich mit den Möglichkeiten der regenerativen Energien auseinanderzusetzen. In Kleingruppen wurden gemeinsam Windkraftanlagen gebaut und einem kreativen Design versehen.
Eine gelungene Fahrt, die einen wesentlichen Beitrag leistet, dass sich das gute Verhältnis zu unseren Freunden in den Niederlanden weiter verbessert.
Wir danken herzlich dem Förderkreis, der die Fahrt finanziell unterstützt hat.

Anne-Frank-Tag am Carolus-Magnus-Gymnasium

Ausstellung

Am 12. Juni fand erstmalig am Carolus-Magnus-Gymnasium der „Anne-Frank-Tag“ statt. Organisiert und vorbereitet wurde der Tag von Schülerinnen und Schülern des Projektkurses „Demokratie“, welcher im Rahmen des Förderunterrichtes der Jahrgangsstufe 8 durchgeführt wird.
Die Ausgestaltung des „Anne-Frank-Tages“ umfasste zwei Teile: die Ausstellung und die zentrale Gedenkfeier.

Ausstellung zum Thema „Helfen und Widerstand“

Im Zeitraum von 8:00 bis 13:15 Uhr hatten alle Klassen, die Gelegenheit die Ausstellung zu besuchen. Sie fand im Foyer der Schule statt. Viele Klassen hatten den Besuch der Ausstellung im Unterricht vorbereitet, indem sie bspw. die „Anne-Frank-Zeitung“ gelesen haben.
Rund 400 Schülerinnen und Schüler haben das Angebot in Anspruch genommen und im Laufe des Tages die Ausstellung besucht. Nach einer intensiven Lektüre der verschiedenen Exponate nutzen sehr viele anschließend die Möglichkeit, ihre ganz persönlichen Gedanken zum „Anne-Frank-Tag“ an der Pinnwand festzuhalten.
Auch während der Pause konnten man eine Reihe von Schülerinnen und Schülern beobachten, wie sie nochmals intensiv die Botschaften der Schüler auf sich wirken ließen.

Gedenkfeier zum „Anne-Frank-Tag“

Gedenkminute

Dem Projektkurs war es ein zentrales Anliegen, dass die Wirkung des „Anne-Frank-Tages“ auch in die Öffentlichkeit hineinreichen sollte. Daher entschloss man sich eine offizielle Gedenkfeier zu organisieren. Diese fand am Denkmal „Der stumme Zeuge“ statt. Besonders erfreulich war, dass der Künstler des Denkmals, Hermann-Josef Mispelbaum, der Einladung gefolgt war. Außerdem konnte man Eltern und Vertreter aus dem Stadtrat begrüßen. Auch der Bürgermeister der Stadt, Wolfgang Jungnitsch, hat an der Gedenkfeier teilgenommen.
Leider hat es während der Veranstaltung sehr stark geregnet, sodass einige sicherlich zu Hause geblieben sind. Der emotionalen Wirkung der Gedenkfeier hat das schlechte Wetter jedoch nicht geschadet. Auch die ehrlichen Worte des Künstlers werden eine nachhaltige Wirkung auf die Teilnehmer haben.
Weitere emotionale Momente waren die drei ausgewählten Zitate aus dem Tagebuch von Anne Frank und die Statements der Schülerinnen und Schüler zum Gedenktag.
Den Anblick der flackernden Kerzen im strömenden Regen während der Gedenkminute werden die Mitwirkenden noch lange in Erinnerung halten.