Archiv der Kategorie: Berufsberatung

Berufsfelderkundung am CMG

Auch in diesem Schuljahr absolvierten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 einen weiteren Baustein der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA).
Die gesamte Jahrgansstufe hatte vom 5.-7. November die Gelegenheit, eine Berufsfelderkundung am Forschungszentrum Jülich, bei der Firma Neumann & Esser und der Firma Saurer zu absolvieren. Die Schülerinnen und Schüler erkundeten z. B. Berufsfelder im Bereich Naturwissenschaften und Mechanik und führten angeleitet durch Experten kleine Experimente durch.
Darüber hinaus wurden die Jugendlichen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informiert oder konnten für das im nächsten Schuljahr anstehende Praktikum erste Kontakte knüpfen.

Die Großen mit den Kleinen 2019

Auch in diesem Jahr hat das Grundschulprojekt „Die Großen mit den Kleinen“ unseren Schulalltag bereichert. Das Projekt findet jährlich im September als Projektwoche für die Jahrgangsstufe EF statt. Ziel der Projektwoche ist, dass die Schüler sich in die Lehrerrolle versetzen können. Viele Schüler verfolgen Berufswünsche im pädagogischen Bereich und können bei dem Projekt ihre Stärken und Schwächen in diesem Feld kennenlernen. Zusätzlich gewinnen die Schüler an Selbstvertrauen, Planungskompetenz und eine neue Wertschätzung für Unterricht. Weiter zum Zeitungsartikel

Studien- und Berufsorientierungstag 19

Letzten Freitag war es wieder soweit – der Studien- und Berufsorientierungstag am CMG ging in seine vierte Runde.

Insgesamt haben über 30 Unternehmen und Berufe ihre Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten umfassend vorgestellt. Dank der professionellen und motivierten Referenten unter anderem aus der Elternschaft, der umliegenden Universitäten (RWTH, FH Aachen, Uni Maastricht) sowie Unternehmen aus der Städteregion Aachen konnte ein breites Spektrum an Vorträgen organisiert werden. Alle Oberstufenschüler hatten an diesem Tag die Möglichkeit, ganz nach ihren eigenen Neigungen und Interessen vier verschiedene Vorträge zu Berufsfeldern auszuwählen. Dadurch hatte jeder Schüler einen individuellen Stundenplan für diesen Tag – ganz nach seinen Interessen.

Wir danken Herrn Bürgermeister Jungnitsch, Herrn Bayer von der IHK und Herrn Dr. Münstermann für ihre einstimmenden Grußworte zu Beginn der Veranstaltung und allen Referenten für Ihr hohes Engagement und Ihre Unterstützung.

Marie Beyer und Julia Markwort

Auslandspraktika

Alle Schüler der EF müssen vor den Halbjahrszeugnissen ein Praktikum absolvieren. Um Schülern in unserem grenznahen Gebiet die Chancen des Auslandspraktikums zu erleichtern, besuchte Frau Hark im September 2018 das CMG und stellte interessierten Schülerinnen und Schülern, die Französisch belegt haben, die Organisation Euregiowaves.eu vor. Es ist ein Infoportal zur beruflichen Bildung in der Euregio Maas-Rhein. Das Angebot dieser Organisation besteht darin, Schüler bei der Suche der Praktikumsplätze und der Durchführung der Praktika in der Euregio zu unterstützen. Weiterlesen

Ein Tag bei Neuman und Esser

Am 07.08.2018 durften wir (eine Gruppe von 12 Schülern und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9) das Maschinenbauunternehmen Neuman und Esser besuchen.

Zunächst haben wir einen Einblick in die Gründungsgeschichte, das Geschäftsleben und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten bei Neuman und Esser bekommen. Anschließend durften wir in der Lehrwerkstatt selbst ein eigenes „Mensch ärgere dich nicht“ Spiel aus Metall anfertigen. Weiterlesen

Tag der Studien- und Berufsorientierung am CMG

Am 20. Januar 2017 besuchten Oberstufenschülerinnen und -schüler des Carolus-Magnus-Gymnasiums und der Willy-Brandt-Gesamtschule zum zweiten Mal den Tag der Studien- und Berufsorientierung am Carolus-Magnus-Gymnasium.

Dank der 34 professionellen und hoch motivierten Referenten u.a. der Elternschaft, der ehemaligen Schülerschaft, der regionalen Wirtschaft, dem Studienseminar Jülich, der Bundeswehr, der FH- und RWTH Aachen, der Universität Köln und der Katho Aachen konnte ein sehr abwechslungsreiches Themenkarussell in vier Runden angeboten werden.

Einmal im Schuljahr sollen sich unsere Oberstufenschüler in kleinen Gruppen über Studiengänge, Berufsfelder oder Unternehmen informieren und jeweils ihre Fragen stellen dürfen. Mit dem Modell des Themenkarussells, aus dem sich die Schüler vier Themen vorher auswählen, wird an einem Vormittag eine Vielzahl von Information präsentiert und zugänglich gemacht. Somit wollen wir unseren Oberstufenschülern helfen, ihre Vorstellungen bezüglich des angestrebten Studienfaches oder des Berufswunsches zu überprüfen und zu vertiefen, damit sie nach dem Abitur eine fundierte Studien- bzw. Berufsentscheidung treffen können.

Wir danken Herrn Bürgermeister Jungnitsch und Herrn Bayer von der IHK für ihre einstimmenden Grußworte zu Beginn der Veranstaltung und allen Referenten für Ihr hohes Engagement und Ihre Unterstützung.

Hier finden Sie den Zeitungsartikel zum Tag der Studien- und Berufsorientierung.

Das Organisationsteam

Frau Markwort, Frau Beyer und Frau Dr. Schwab

orga

Ab ins Ausland

ausland

„Ab ins Ausland“: Ein toller und sehr informativer Abend in Zusammenarbeit von Schülerbücherei und SV. Vielen Dank an die 10 Referenten, die über ihre Erfahrungen bei unterschiedlichen Auslandsaufenthalten berichteten, die vielen Helfer beim Auf- und Abbau sowie den Förderkreis für die finanzielle Unterstützung!

 

Tag der Studien- und Berufsorientierung

image

Foto: Ines Kubat

Am 15. Januar 2016 konnten die SchülerInnen des Carolus-Magnus-Gymnasiums sich im Rahmen eines Themenkarussells über insgesamt 29 Studien- und Berufsfelder informieren, die von Referenten der Elternschaft, der ehemaligen Schülerschaft, der Wirtschaft und der FH- und RWTH Aachen mit großer Begeisterung vorgestellt wurden.

Wir danken allen Referenten für das hohe Engagement und die Unterstützung an diesem Tag. (Dr. Renate Schwab)

Hier geht es zum Zeitungsartikel

Unsere Schülerin Laura Merx (Q2) berichtet über den Tag der Studien- und Berufsorientierung:

Der Tag der Studien-und Berufsorientierung fand am Freitag, den 15.01.2016 statt. Dabei konnten die Schüler der Oberstufe, also von der Erprobungsphase bis zur Qualifikationsphase 2, sich über bekannte Themen, oder auch ganz neue, informieren. Auswählen konnte man zwischen naturwissenschaftlichen Themen, unterschiedlichen Studiengängen, Berufsausbildungen, Stiftungen und Möglichkeiten des FSJ (freiwilliges soziales Jahr). Insgesamt hatte man die Möglichkeit, vier Vorträge zu besuchen und dort all seine Fragen zu stellen.

Der besondere Reiz dieses Tages wurde vor allem durch die bunte Vielfalt der Referenten ausgemacht. Weiterlesen