Archiv der Kategorie: Wettbewerbe

Bundesweite Auszeichnung für demokratisches Engagement

dh5Im bayerischen Tutzing wurden erneut Schülerinnen und Schüler vom „Förderprogramm Demokratisch Handeln“ im Rahmen der „Lernstatt Demokratie“ für ihr beispielgebendes politisches Engagement ausgezeichnet. Es reisten rund 110 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften und Begleitpersonen nach Tutzing in die Akademie für Politische Bildung, um ihre Projekte zu präsentieren. Gemeinsame Workshops ermöglichten Gespräche über die bisherige Erfahrung von Demokratie sowie Ideen für neue Demokratie-Projekte in der Schule. Oftmals wurden im Verlauf der Veranstaltung – unter anderem von Gästen aus Politik und Zivilgesell- schaft – die kreativen und engagierten Projekte der Kinder und Jugendlichen hervorgehoben, anerkannt und gewürdigt.

Aus insgesamt 268 eingereichten Bewerbungen von Schulen und Jugendinitiativen aus dem gesamten Bundesgebiet zeichnete eine Fachjury 58 als beispielgebend aus.

Ausgezeichnet wurde unter anderem das Projekt „Fremd, nicht bei uns“ des Carolus-Magnus-Gymnasiums Übach-Palenberg, das aufzeigt, wie Demokratie im Alltag von Kindern und Jugendlichen gelebt und erprobt werden kann. Gewürdigt wurde die Tatsache, dass die Schülervertretung des Carolus-Magnus-Gymnasiums angestoßen hat, jugendliche Flüchtlinge zu unterstützen, die mit dem Beginn des laufenden Schuljahres an ihre Schule kamen und dort die fünfte bis neunte Klasse besuchen.

Dabei haben die Schüler Patenschaften und Hausaufgabenhilfen initiiert und sie haben Spenden für den zusätzlichen Kauf von Schulmaterial gesammelt.

Für die Delegation der SV war es ein beeindruckendes Erlebnis und wir danken den Organisatoren für ihre tolle Veranstaltung.

(Text und Bild: Günther von Fricken)

Teilnahme am Känguru Wettbewerb 2016

Am Känguru Wettbewerb nehmen jährlich etwa 840000 Schüler aus ganz Deutschland teil. Es müssen hierbei in 75 Minuten unterschiedliche Aufgaben gelöst werden. Organisiert wird der Wettbewerb von der Humboldt Universität in Berlin.

Am 17. März 2016 nahmen 214 Schüler und Schülerinnen unserer Schule am diesjährigen Mathematik-Wettbewerb Känguru teil. Das ist ein sehr erfreuliches Engagement und wir möchten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihren Einsatz danken.

Ein großes Lob gilt allen Teilnehmern, denn nur mit guten Knobelfähigkeiten konnten die „Kopfnüsse“ geknackt werden.

Am besten gelang dies Kilian Friedrich (8c), der die Höchstpunktzahl der Schule und einen 1. Preis erreichte. Ebenfalls schaffte er den größten Känguru-Sprung (die meisten richtigen Aufgaben in Folge) und erhielt das Sieger-T-Shirt!

Den 2. Platz belegten Simone Schneider (7b) und Michéle Wilms (8c)  und den 3.Platz Haydar Alzaiady (5a), Daniel Kaufmann (5a), Kornetka Linus (5a), Bas Supheert (5b) und Hannah Szoszynski (5c).

Jeder Teilnehmer erhielt zur Erinnerung eine Urkunde mit seiner erreichten Punktzahl, eine Broschüre mit Aufgaben und Lösungen sowie ein Knobelspiel. Bei dem „Preis für alle 2016“ handelte es sich um das „Doppel-Tantrix“.

Wir hoffen, auch im nächsten Schuljahr wieder mit einer großen Schülerzahl am Wettbewerb teilzunehmen. Das wird am 16. März 2017 der Fall sein.

I.Frings

Erfolgreiches Stadtschulschwimmfest 2016

20160609_130152Auch in diesem Jahr haben 33 Schülerinnen und Schüler unsere Schule beim traditionellen Stadtschulschwimmfest der Stadt Übach-Palenberg vertreten. Die von Schülersprecher Lukas Bärwald sowie den Sportlehrern Frau Jacobs und Herr Breuer betreute Schulmannschaft hat sich hierbei in vielfältigen Einzel- und Staffelwettkämpfen mit Schülerinnen und Schülern der benachbarten Gesamt- und Realschule gemessen und konnte erfreuliche Resultate erzielen. Gesondert zu nennen sind Lena Wirtz (5a) und Tim Faulwetter (5c), die als erfolgreichste Schwimmer der Veranstaltung geehrt wurden. Letztlich sorgte der Rutschwettbewerb für einen runden Abschluss der Veranstaltung, bei der trotz aller Wettkämpfe der Spaß an der Bewegung und dem Schwimmsport im Vordergrund stand.
20160609_094130
Ein besonderer Dank geht an Lukas Bärwald und die Schwimmabteilung des VFR Übach-Palenberg für die reibungslose Organisation. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr.

(P. Breuer)

Rückblick Europatag 2016

logo2Der diesjährige Europatag wurde am Carolus-Magnus-Gymnasium unter dem Motto ‚Ankommen in Europa – Integration von Flüchtlingen – Herausforderungen meistern, Chancen nutzen’ am Montag, dem 9. Mai 2016 zusammen mit der Partnerschule aus Landgraaf, dem Charlemagne Collège, gefeiert.DSCF8503

Seit August 2015 hat die Schule 36 SchülerInnen der Internationalen Förderklasse (IFK-SchülerInnen) aufgenommen; sie kommen aus Afghanistan, Syrien, Albanien, Mazedonien, Guinea usw.. Die meisten von ihnen sind mir ihren Familien nach Übach-Palenberg gekommen. Zwei Schüler leben jedoch alleine in Übach-Palenberg und werden durch Betreuer begleitet. Weiterlesen

Vorlesewettbewerb 2015/16 – Sieg beim Bezirksentscheid!

Lena1Unsere Schülerin Lena Thelen aus der 6b hat es wieder geschafft! Nach Schulsieg und Kreisentscheid hat sie sich am Dienstag, dem 27.04.2016, auch beim Bezirksentscheid in Jülich gegen neun weitere Teilnehmer/innen durchsetzen können und darf in der kommenden Woche auf Landesebene (!) antreten.

Trotz großer Aufregung im Vorfeld hat Lena die Nerven bewahren können und souverän ihren eigenen Textauszug aus dem Roman „Der Club der roten Bänder“ vorgelesen. Ihre Stärke zeigte sie dann aber vor allem beim Vortrag des Fremdtextes („Die Gangsta-Oma“) der zweiten Runde. Die Konkurrenz war stark, aber Lena konnte die Jury wiederum überzeugen und es am Ende selbst kaum fassen: Sie ist noch eine Runde weiter! Lena, du kannst wirklich stolz auf dich sein! Wir alle feiern dich jetzt schon und drücken dir nächste Woche ganz fest die Daumen! Noch einmal toi toi toi!Lena2

MINT | “Jugend forscht 2016”

Jugend Forscht 2016

Jugend Forscht 2016

Jugend Forscht 2016

Jannik und Marius: Schulapp

Das Carolus-Magnus-Gymnasium hat zum ersten Mal am Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ im Jülicher Forschungszentrum teilgenommen.

Im Rahmen des Regionalwettbewerbes „Jugend forscht 2016“ haben drei Schülergruppen vom Carolus-Magnus-Gymnasium aus den Stufen 7, 9 und Q1 ihre Forschungsprojekte vorgestellt.

Der Tag begann mit dem Aufbau der Stände, an denen die Projekte gezeigt werden sollten. Von 9.00 bis 12.00 Uhr besuchte die Jury die einzelnen Gruppen und unsere SchülerInnen mussten ihre Arbeit in diesem Rahmen mehrfach erläutern und verteidigen.

Nach dem Mittagessen konnten die SchülerInnen ein bestimmtes Forschungsgebiet im Forschungszentrum Jülich besichtigen, um schließlich ab 14:30 Uhr im öffentlichen Teil der Veranstaltung den Besuchern ihre Projekte vorzustellen. Hierbei haben die SchülerInnen sehr viel positive Rückmeldung und Interesse erfahren.

Der Regionalwettbewerb schloss mit einer Feierstunde ab, auf der viele Reden gehalten und die Preise bzw. Teilnahmeurkunden ausgehändigt wurden.

Jannik Decker und Marius Kutschke aus der Q1 haben mit ihrem Forschungsbeitrag ‚Programmierung einer Schulapp‘ den 3. Preis erhalten.

Chen Chen

Chen Chen: Kristallisation auf unterschiedlichen Oberflächen

Für Chen Chen Zao   (Klasse 9) mit dem Forschungsbeitrag ‚Kristallisation auf unterschiedlichen Oberflächen‘ und Jan Königs, Florian Szoszynski und Andreas Theissen (Klasse 7) mit dem Forschungsbeitrag ‚Kaktusgießroboter‘ gab es jeweils ein Teilnahmezertifikat.

Tobias,

Andreas, Jan und Florian: Kaktusgießroboter

Allen teilnehmenden SchülerInnen sowie den Eltern und den betreuenden Kollegen Frau Blümlein-Krieger und Frau Frings gebührt unsere Anerkennung und Dank für die tatkräftige Unterstützung bei der Entwicklung der Forschungsprojekte.

Dr. Renate Schwab

 

 

Lena Thelen (6b) ist die beste Vorleserin im HS-Südkreis!

Lena ThelenLena konnte auch in der Stadtbücherei Geilenkirchen die Jury von ihrer Lesekompetenz überzeugen und sich gegen fünf andere SchülerInnen durchsetzen.

Damit hat unsere Schulsiegerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs die nächste Runde erfolgreich absolviert und darf – wie auch schon unsere Siegerin Simone vom Vorjahr – in Köln antreten.

Hier geht es zum Zeitungsartikel über Lenas Erfolg

Wir gratulieren herzlich und drücken weiterhin die Daumen!

Das CMG im Fußballfieber

fans 2 fans 3  Fans

Seit Jahresbeginn gab es für viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule nur ein sportliches Thema: der traditionsreiche CMG-Cup. An zwei Nachmittagen in der letzten Schulwoche des ersten Halbjahrs haben sich die Jahrgänge 7-Q2 in zwei Fußballturnieren miteinander gemessen. Bei den Jahrgangsstufen 7-9 konnte sich in einem spannenden Finale die 9d gegen die 9c durchsetzen. Obwohl die Lehrermannschaft sowie das stark aufspielende Gästeteam aus dem niederländischen Landgraaf für Aufsehen gesorgt haben, hat sich die eingespielte Truppe „Die Bobby‘s“ aus der Q2 den Titelgewinn nicht nehmen lassen. Besonders hervorzuheben sind neben den sportlich aktiven Schülern ihre Klassenkameraden, die mit Fahnen, T-Shirts, Trommeln und Plakaten die Sporthalle in ein kleines Fußballstadion verwandelt und die Spielerinnen und Spieler lautstark unterstützt haben.  So ist es naheliegend, dass ebenfalls die besten Fans und das schönste Tor mit einem Pokal ausgezeichnet wurden.

sieger mittelstufe

9d – die Mittelstufen-Sieger

Die Sieger aus der Q2

Die Sieger aus der Q2

Ein zweiter Platz zum Abschied…

Am vergangenen Dienstag trat unsere Fußballschulmannschaft der Jahrgänge 2001/2002 beim überregionalen „Euregio-Turnier“ der GTHS Hückelhoven an. Unsere Mannschaft konnte hierbei in einer Gruppe mit der GTHS Hückelhoven, der GHS Aretzstr. Aachen sowie dem Collegium Josefinum Bonn einen guten zweiten Platz erreichen. Auch wenn es nicht reichte, Herrn Stockhausen einen Titelgewinn zum Abschied zu bescheren, hinterließ die Mannschaft einen guten Eindruck und macht Lust auf mehr. (P. Breuer)

v.l.: Herr Stockhausen, Silas Pietrowski (9a), Marian Kempf (9d), David Lengersdorf (9c), Nick Schwark (9c), Tobias Radermacher (8b), Max Rothkranz (8a), Alexander Reinartz (8b), Marc Müller (9d), Herr Breuer

v.l.: Herr Stockhausen, Silas Pietrowski (9a), Marian Kempf (9d), David Lengersdorf (9c), Nick Schwark (9c), Tobias Radermacher (8b), Max Rothkranz (8a), Alexander Reinartz (8b), Marc Müller (9d), Herr Breuer

Laura Merx – aktuelle Preisträgerin der Dr. Hans Riegel-Stiftung

hansriegelWir alle kennen die Firma Haribo aus der Werbung und dem eigenen Konsum von diversen Süßigkeiten. Dr. Hans Riegel gründete diese Firma im Jahr 1920 in Bonn. Daher hat sie auch ihren Namen: Ha(ns)Ri(egel)Bo(nn).
Die wenigsten wissen allerdings, dass es seit 1987 auch eine Stiftung von Dr. Hans Riegel gibt.
Die Dr. Hans Riegel-Stiftung unterstützt junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen bei Forschungsprojekten und bei ihrer Weiterbildung. Seit 2007 vergibt die Stiftung deshalb Fachpreise an Schülerinnen und Schüler die ihre schulischen Facharbeiten in den Bereichen Biologie, Chemie, Erdkunde, Physik, Mathematik und Informatik schreiben. Hierbei werden die besten drei Einsendungen prämiert.

Nachdem im vorletzten Schuljahr Hendrik Leenders im Fach Mathematik den dritten Platz gewonnen hatte, belegte die Übach-Palenberger Schülerin Laura Merx im vergangenen Schuljahr einen herausragenden zweiten Platz im Fach Chemie. Sie ist damit nach dem Preisträger Marco Kemmerling im Jahr 2011 bereits die dritte Preisträgerin aus dem Carolus-Magnus-Gymnasiums und die erste junge Frau, die im MINT-Projekt ausgezeichnet wird.

Weiterlesen