CMG digital

Office 365 und MS Teams

Bereits im vergangenen Schuljahr haben wir die Plattform MS Teams erfolgreich eingesetzt, um während der pandemiebedingten Schulschließung digitalen Unterricht erteilen und die Kommunikation mit unseren Schülerinnen und Schülern aufrecht erhalten zu können. Aber auch als Ergänzung zum Präsenzunterricht setzen wir Teams neben anderen digitalen Lernangeboten erfolgreich ein. Insbesondere der Vertretungsunterricht wird dadurch deutlich effizienter, das Schüler und Fachlehrer schneller in Kontakt treten können. Hier finden Sie aktuelle Regeln zur Nutzung unserer digitalen Angebote:

 

Schüler-iPads ab Jahrgangsstufe 7

Um unseren Schülern digitales Lernen zu ermöglichen, werden am CMG seit dem Schuljahr 2020 iPads ab der Jahrgangsstufe 7 für alle Schüler eingesetzt. Diese werden von den Eltern angeschafft (wir informieren über entsprechende Leasing-Modelle) und zentral gewartet, so dass alle die gleichen Arbeitsbedingungen haben.

In einem speziellen ITG Kurs werden alle Schüler im Umgang mit den iPads geschult – dabei werden zunächst wichtige Bedienungsgrundlagen vermittelt. Anschließend werden die Schüler im Umgang mit den Office-Apps geschult, die allen Schülern am CMG im Rahmen von Office 365 kostenfrei zur Verfügung stehen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Power-Point und dem Erstellen und Halten von Präsentationen.

Im Fachunterricht werden die iPads insbesondere zum gemeinsamen Lernen und zur individuellen Förderung gewinnbringend eingesetzt. Hier einige Beispiele aus unserer täglichen Unterrichtspraxis:

  • via AirDrop können Dateien direkt von iPad zu iPad geschickt werden – sei es die besonders gelungene Hausaufgabe, die mit der Klasse geteilt werden soll oder das Arbeitsblatt, das anschließend am iPad ausgefüllt wird
  • die Schulbücher stehen den Schülern digital auf dem iPad zur Verfügung – leichtere Schultaschen und die Möglichkeit, die zunehmenden digitalen Angebote der Verlage zu nutzen
  • digitale Heftführung in Form eines Kursnotizbuch –  Arbeitsmaterial kann an die Lernenden verteilt werden und der Lehrer kann jederzeit auf die Arbeitsergebnisse der Schüler zugreifen und dazu individuelle Rückmeldung geben
  • verschiede Lern-Apps bieten die Möglichkeit des binnendifferenzierten Übens mit direkter Rückmeldung
  • Online-Quizze geben dem Lehrer direktes Feedback über den Lernstand der Schüler und steigern die Motivation durch den spielerischen Charakter
  • Lernen durch Lehren macht den Schülern besonders viel Freude, wenn am iPad kleine Erklär-Videos erstellt werden
  • während der Unterrichtszeit befinden sich die iPads im Schulmodus, indem ein Zugriff auf private Apps wie Spiele nicht möglich ist und der Lehrer kann mittels Classroom die Nutzung der iPads kontrollieren
  • besonders wichtig in Pandemie-Zeiten: Vertretungsunterricht kann über die iPads effizient und gut organisiert werden

Informatikunterricht am CMG

Jahrgangsstufe 5 und 6: Einstündiger Informatikunterricht für alle – Umgang mit dem PC und dem Schulnetzwerk, sammeln erster, spielerischer Programmiererfahrungen

Jahrgangsstufe 7: ITG – Kurs – die Schüler werden fit im Umgang mit dem iPad und schulen ihre Präsentationskompetenz

Jahrgangsstufe 9 und 10: Informatikunterricht als Wahlfach – vertiefte Nutzung der Office-Apps unter informatischen Gesichtspunkten, Webtechnologien, erweiterung der Programmiererfahrungen (grafisch und textbasiert)

Oberstufe: Informatik in Grund- und Leistungskursen

    • Einstieg ist auch mögliche, wenn Informatik in Klasse 9 und 10 nicht gewählt wurde
    • Programmiersprache ist Java
    • handlungsorientiertes Arbeiten am PC
    • in der Informatik bieten sich zahlreiche berufliche Möglichkeiten – ein klassisches Informatikstudium, ein duales Studium oder eine Ausbildung. Unsere Erfahrung in den letzen Jahren hat gezeigt, dass viele Abiturienten des Informatik-LKs diese Chance ergreifen