Unser Buchclub gewinnt beim Wettbewerb Demokratisch Handeln

Unser Buchclub

Buch = Lesen

Club = engagierte, interessierte, ideenreiche und natürlich lesebegeisterte Mitglieder, deren Konzept beim bundesweiten Wettbewerb Demokratisch Handeln überzeugte.

Im 2016 gegründeten Buchclub haben es sich die Mitglieder zum Ziel gesetzt, Lesebegeisterung zu wecken und Lesekompetenzen zu stärken und ein belebtes, harmonisches Miteinander zu schaffen.
Die Gründungsmitglieder entwickelten ein Punkte- und Abfragesystem. Bei Eintritt in den Buchclub erhält das Mitglied einen bronzefarbenen Mitgliedsausweis und kann sich nun durch Abfragen durch Buch-Expert*innen zu einem silbernen und weiter zum goldenen Mitgliedsausweis und darüber hinaus zu den Stufen Platin und Diamant hocharbeiten. Ebenso kann das Mitglied selbst Buchexpert*in in ihm detailliert bekannten Büchern sein. Ein Lesekreislauf, der sich immer wieder schließt. Das Ziel rückt bei dem hohen Spaßfaktor fast in den Hintergrund und wird gerade deshalb verfolgt und gelebt. Die Mitglieder organisieren viele weitere Aktionen, wie z.B. Leseabende, DVD-Abende, Lesungen, die für die Schülerschaft geöffnet werden. Das Organisieren und Durchführen der Aktionen stärkt die Teamfähigkeit und ein lebendiges Miteinander wird geschaffen. Lehrer*innen sind im Club verboten! Diese können sich jedoch versuchen bei den beliebten Schüler*innen-Lehrer*innen-Duellen gegen die Mitglieder zu beweisen ☺.

Was mit 9 Gründungsmitgliedern begann ist inzwischen ein über 50 Mitglieder starker Club.
Durch stetig wachsende Mitgliederzahlen waren die Mitglieder gefordert, weitere Systeme zu konzipieren und das Abfragesystem durch das Integrieren eines neuen Organs in Form des Buchclub-Parlaments zu optimieren. Von Anfang an handeln die Mitglieder politisch und demokratisch. Ein durch Mehrheit gewählte*r Präsident*in, Kassenwart*-wärtin, Schriftführer*in, Pressewart*-wärtin, jeweils mit Vertreter, bilden die Spitze des Buchclubs.
Im letzten Jahr, bedingt durch die Corona-Pandemie, stand der Buchclub vor einer neuen Herausforderung. Im Zuge der Digitalisierung der Schule, gelang es den Mitgliedern ein neues Format zu schaffen: den Buchclub online. Das Konzept und Abfragesystem wird zur Zeit digital gelebt, Ideen, sowie Vorschläge zu zur Zeit möglichen Aktionen per Teams besprochen und sogar im Home-Office gearbeitet.
Die Schüler*innen im Buchclub haben hier Enormes und Wertvolles geleistet, haben viel Freude bei ihrer „Arbeit“ und ihrem Austausch in der Clubgemeinschaft und noch einen wertvollen Tipp für alle: Ist es nicht schön (gerade momentan), mal in einem guten Buch einfach „abzutauchen“!?!

Tolle Leistung ! Toller Erfolg beim Wettbewerb Demokratisch Handeln! Gewinner 2020 !

Tolle Arbeit und super Leistungen von

  • den Gründungsmitgliedern, die mittlerweile Abitur haben oder in der der Oberstufe sind und den Buchclub Online eingerichtet und digitale Abfragen eingeführt haben
  • den Buchclubmitgliedern, die im “Homeoffice” Lesezeichen gebastelt oder unter Corona-Bedingungen in der Bücherei gearbeitet haben
  • den Autor*innen der Buchclub-Erfahrungsberichte
  • den neuen Mitgliedern, die sich mittlerweile aktiv im Buchclub Online eingelebt haben
  • allen Mitgliedern, die den Buchclub so lebendig machen

Vielen Dank an alle im Club – jedes Mitglied ist so wertvoll!
Einfach super, sogar in den Ferien wurden/werden Abfragen absolviert;  Karneval wurden Kamelle-Punkte gesammelt und das Team „Lesenacht“ ist bereits gebildet und aktiv, um direkt, sobald wieder Veranstaltungen stattfinden können, zu starten.