Archiv des Autors: admin

Workshop „Klassenrat“ in Krefeld

Die gute Arbeit am CMG hat sich bis Krefeld herumgesprochen. Auf Einladung der Stadt Krefeld waren Silja Petersen und Christoph Schlagenhof am 7. September schon früh morgens mit dem Zug unterwegs.

In einem knapp 3-stündigen Workshop haben die beiden Lehrkräfte zehn Schulsozialarbeiter:innen erläutert, wie wir am CMG erfolgreich in der Erprobungsstufe den Klassenrat umsetzen.

Wir danken der Stadt Krefeld ganz herzlich für die Einladung und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Vorrundensieg


Die Schulfußballmannschaft WK3 hat heute ihr Vorrundenspiel souverän 14:1 gegen das St Ursula Gymnasium Geilenkirchen gewonnen. Nun wartet im Viertelfinale die Europaschule Erkelenz.
Glückwunsch zu diesem tollen Sieg!

Herzlich Willkommen am CMG!

Heute konnten wir die neuen Schülerinnen und Schüler am CMG begrüßen. Pünktlich um 9:00 Uhr haben sich alle im PZ versammelt. Herr Dr. Münstermann hatte seine Gitarre mitgebracht und spontan mit dem Publikum gemeinsam musiziert. Im Anschluss präsentierte der Englischkurs von Frau Anber einen englischen Song. Begleitet wurden die Kinder von Herr Cleef am Klavier. Nach ein paar „magischen“ Worten von Herrn Schlagenhof versammelten sich die neuen Schülerinnen und Schüler zum Gruppenfoto auf der Bühne und gingen anschließend mit ihren Klassenleitungen in die Klassenräume.

Die Klasse 5a von Frau Kaltwaßer

Die Klasse 5b von Frau Krause

Die Klasse 5c von Frau Frings

Die Klasse 5d von Herrn Bade

Die Eltern und Geschwisterkinder genossen derweil das tolle Wetter auf dem Schulhof der Erprobungsstufe. Das Team der Bücherei sorgte für Getränke und ein paar leckere Kekse.

Wir wünschen unseren neuen Schülerinnen und Schülern eine erfolgreiche Zeit am CMG!

Demokratiefestival „Junify“ in Berlin für den Buchclub

Erneut ist es dem Buchclub gelungen, als eines der 50 besten Demokratieprojekte Deutschlands vom Förderverein „Demokratisch Handeln“ ausgezeichnet worden zu sein. Als Preis aufgrund der Auszeichnung konnten fünf Mitglieder mit der Leiterin des Buchclubs, Frau Stumm, an den letzten 3 Tagen vor den Sommerferien in die Bundeshauptstadt Berlin reisen. Die Delegierten und gleichzeitig Gründerinnen des Buchclubs konnten ein sehr eindrucksvolles Demokratiefestival erleben.

Empfangen wurden alle Preisträger*innen herzlichst und gebührend im Kulturzentrum „Die weiße Rose“ in Berlin Tempelhof-Schöneberg.
In Workshops konnten sich die einzelnen Projekte miteinander austauschen und neue Erfahrungen sammeln. Auch erforschten unsere Buchclub‘ler die Anfänge der Fotografie, bauten eigene Lochkameras, mit welchen sie fotografierten, und konnten die Ergebnisse entwickeln. Ebenso konnten sie sich im Improvisationstheater unter Anleitung des Multitalents Andi Schulze und dem Schauspieler Steffen Wilhelm üben. Die Ergebnisse der vielfältigen Workshops waren sehr bemerkenswert und wurden schließlich im feierlichen Rahmen präsentiert.

An zwei Festivalabenden konnten die Teilnehmer*innen die Lesebühnenshow „Parallelgesellschaft“ durch das Künstlerkollektiv Jacinta Nandi, Le-Thanh Ho und Temye Tesfu sowie ein Konzert der Rapperin und Musikproduzentin Kaye (auch bekannt als Kaye Kayani) erleben und genießen. Natürlich erkundeten unsere Buchclub‘ler Berlin. Sie besichtigten u.a. das Brandenburger Tor und das Regierungsviertel, fuhren zum Alexanderplatz, zur Museumsinsel und spazierten über den Ku’damm. Die vielen Eindrücke konnten sie bei späten und lauen Sommerabenden
(-Nächten) in der Weltstadt feiern.

 

Die Kurzporträts der Siegerprojekte waren auf einem jeweiligen Roll-Up für jedes Projekt im Rathaus Berlin-Schöneberg ausgestellt und bis zum Höhepunkt der Veranstaltung, der Preisverleihung, zu besichtigen. In der würdigenden und feierlichen Veranstaltung wurden die vielen Ideen, die Kreativität und das Engagement für die Demokratie, Umwelt und Gemeinschaft der Gewinnerprojekte geehrt.
Mit Freude und Stolz nahmen unsere Delegierten die Urkunde für ihr Projekt „Buchclub“ entgegen. Mit vielen Eindrücken, Erlebnissen und dem Knüpfen vieler neuer und interessanter Kontakte sowie dem Roll-Up und der Auszeichnungsplakette im Gepäck ging es nach diesen erlebnisreichen Tagen zurück nach Übach-Palenberg.

Besonders gefreut hat unseren Buchclub, nachdem er das 2. Mal in Folge beim Wettbewerb Demokratisch Handeln ausgezeichnet wurde, dass das Festival in diesem Jahr in Präsenz in Berlin stattgefunden hat. Für die 5 Schülerinnen und gleichzeitig Buchclub-Gründerinnen, die in der 7. Klasse (im Jahre 2016) das Projekt mit ins Leben gerufen haben und die in diesem Jahr ihr Abitur bestanden haben, waren die Fahrt und das Festival ein toller finaler Abschluss zum Erfolg in ihrem Projekt Buchclub, welches sie in die Zukunft des CMG geben.

Einschulung Klasse 5

Am 11. August begrüßen wir unsere neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 am Carolus- Magnus-Gymnasium. Die Einschulungsfeier beginnt um 9:00 Uhr im pädagogischen Zentrum (PZ). Anschließend gehen die Kinder mit ihren Klassenleitungen in ihren neuen Klassenraum. Die Eltern und Geschwisterkinder werden auf unserem Schulhof der Erprobungsstufe bewirtet.
Die Veranstaltung endet um 11:00 Uhr.

Antrag „school & fun Ticket“

Liebe Eltern!

In diesem Schuljahr gibt es die Möglichkeit ein „school & fun Ticket“ zu beantragen.

Dieses Ticket ist auch buchbar für diejenigen, die KEINEN Anspruch auf eine reguläre Busfahrkarte haben.
Für Schülerinnen und Schüler aus Herzogenrath, Baesweiler und Alsdorf ist es besonders interessant, da es preiswert ist und auch nach der Schule genutzt werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link https://avv.de/de/tickets/tickets-fuer-bus-bahn/school-fun-ticket . Hier  gibt es das Formular zum Ausdrucken: Formular School & fun Ticket.

Das ausgefüllte Formular muss mit einer Unterschrift und dem Schulstempel versehen werden. Ab dem 3. August ist unser Sekretariat wieder geöffnet.

Besuch bei der 5b zum Welttag des Buches

Frau Jansen von der Buchhandlung Lyne von de Berg aus Geilenkirchen stattete der 5b im Juni 2022 einen Besuch ab. Anlass des Besuches war der Welttag des Buches und die Corona-Pandemie – aber erst einmal von vorne.
Allgemein bekannt ist, dass der Welttag des Buches jährlich am 23.4. stattfindet. Wieso am 23. April? Hätte man es gewusst? Es ist der Todestag William Shakespeares! Zu seinen Ehren hatte die Organisation (die UNESCO) diesen Tag ausgewählt. Weltweit wird seit 1995 jährlich dieser Tag gefeiert.
Auch die Schulen machen das. Die Lehrer/innen melden sich für ihre Klassen an und erhalten ein Material, meist zu einer besonderen Lektüre, die Anstoß gibt, gelesen und bearbeitet zu werden, dann kann man die Aufgaben bearbeiten, zurückschicken und hoffen, einen der begehrten Preise zu gewinnen. Soweit so gut!
Frau Owczarski hat die Buchhandlung Lyne von de Berg ausgewählt, um die Lektüre „Iva, Samo und der geheime Hexensee“ dort abzuholen. Aber Frau von de Berg hatte sich mit ihrem Team zu Pandemiezeiten etwas viel Besseres ausgedacht! Frau Jansen kam zu Besuch in die Klasse 5b, brachte alles mit, gab einen tollen Vortrag zum „Welttag des Buches und zum Buch ganz allgemein“ zum Besten, bei dem die Schüler und Schülerinnen gut aufpassen mussten, denn gleichzeitig sollte ein Quizbogen ausgefüllt werden. Wer dabei die meisten Punkte erzielte, gewann abermals ein sehr interessantes Buch, das die Gewinner und Gewinnerinnen sich aussuchen durften.
Die Schüler und Schülerinnen erfuhren so spielerisch viel Wissenswertes über das Thema Buch und dankten Frau Jansen ganz herzlich.