Archiv der Kategorie: Demokratische Schule

Aufholen und Ankommen nach Corona

Gemeinsam mit dem DaF2-Kurs sind die Schüler*innen des Kurses ,,Aufholen und Ankommen nach Corona“ in Form von Straßeninterviews mit den Einwohner*innen der Stadt Übach- Palenberg in Kontakt getreten.
In den vorigen Unterrichtsstunden haben sich die Schüler*innen intensiv mit dem Thema ,,Interviews rund um Weihnachten“ beschäftigt. Sie haben zusammen Fragen vorbereitet und sie miteinander geübt. Am 12.12.2022 war es dann so weit, und die Schüler*innen konnten in der Stadt ihre Interviewfragen mit fremden Menschen durchführen. Begleitet wurde dies von drei Lehrerinnen.
Intention hinter diesem Projekt war es, das Deutsch der DaF-Schüler zu verbessern und dass sie den Mut entwickeln, auf Menschen zuzugehen und mit diesen zu kommunizieren, auch wenn sie nicht ihre Muttersprache sprechen. Passend zu Weihnachten hatten sie gleichzeitig die Möglichkeit, neues über andere Kulturen und Traditionen zu lernen. ,,Es war super schön, dass wir viele Personen gefragt haben und wir für all unsere Fragen Antworten bekommen haben“ (DaF / AnC – Schülerin, 5. Klasse)

Gäste aus Luxemburg

Vom 26. bis zum 29. September hatten wir mal wieder Besuch im Rahmen von Erasmus+ an unserer Schule. Mit großem Vergnügen durften wir eine sehr sympathische Delegation aus Lehrkräften und Schülern aus Luxemburg am CMG begrüßen.

Im Fokus ihres Besuches stand unser demokratiepädagogisches Profil und die Frage: „Wie fördern wir das (demokratische) Engagement der jungen Menschen?“. Bei ihrem Besuch konnten sie sich davon überzeugen, dass dies möglich ist. Beeindruckt zeigten sie sich u.a. von den Projekten „Balu und Du“ und „Die Großen mit den Kleinen“. Wir haben die Zeit mit euch wirklich genossen und freuen uns auf eine baldige weitere
Zusammenarbeit!

Regionale Lernstatt Nordrhein-Westfalen

Am Montag, dem 15.08.2022, fuhren 2 Vertreter des Buchclubs (Fabian, als stellvertretender Buchclubpräsident und Julian, Pressewart, der durch Losglück ausgewählt wurde) gemeinsam mit Frau Stumm und Vertretern (Elisabeth und Linus) der Engagement-AG, geleitet von Mona El Bitar, nach Hamminkeln zur Regionalen Lernstatt NRW, welche in der dortigen Akademie Klausenhof stattfand.

Dort erwartete sie ein Programm, das über Rassismus und viele andere Themen, mithilfe von kleinen Workshops oder auch einfachen Erzählrunden, informierte. Fabian und Julian stellten den Buchclub vor und hörten sich Informationen zu den Themen der Projekte von anderen Teilnehmern an. Die 2 Tage liefen folgendermaßen ab: Weiterlesen

Demokratiefestival „Junify“ in Berlin für den Buchclub

Erneut ist es dem Buchclub gelungen, als eines der 50 besten Demokratieprojekte Deutschlands vom Förderverein „Demokratisch Handeln“ ausgezeichnet worden zu sein. Als Preis aufgrund der Auszeichnung konnten fünf Mitglieder mit der Leiterin des Buchclubs, Frau Stumm, an den letzten 3 Tagen vor den Sommerferien in die Bundeshauptstadt Berlin reisen. Die Delegierten und gleichzeitig Gründerinnen des Buchclubs konnten ein sehr eindrucksvolles Demokratiefestival erleben.

Empfangen wurden alle Preisträger*innen herzlichst und gebührend im Kulturzentrum „Die weiße Rose“ in Berlin Tempelhof-Schöneberg.
In Workshops konnten sich die einzelnen Projekte miteinander austauschen und neue Erfahrungen sammeln. Auch erforschten unsere Buchclub‘ler die Anfänge der Fotografie, bauten eigene Lochkameras, mit welchen sie fotografierten, und konnten die Ergebnisse entwickeln. Ebenso konnten sie sich im Improvisationstheater unter Anleitung des Multitalents Andi Schulze und dem Schauspieler Steffen Wilhelm üben. Die Ergebnisse der vielfältigen Workshops waren sehr bemerkenswert und wurden schließlich im feierlichen Rahmen präsentiert.

An zwei Festivalabenden konnten die Teilnehmer*innen die Lesebühnenshow „Parallelgesellschaft“ durch das Künstlerkollektiv Jacinta Nandi, Le-Thanh Ho und Temye Tesfu sowie ein Konzert der Rapperin und Musikproduzentin Kaye (auch bekannt als Kaye Kayani) erleben und genießen. Natürlich erkundeten unsere Buchclub‘ler Berlin. Sie besichtigten u.a. das Brandenburger Tor und das Regierungsviertel, fuhren zum Alexanderplatz, zur Museumsinsel und spazierten über den Ku’damm. Die vielen Eindrücke konnten sie bei späten und lauen Sommerabenden
(-Nächten) in der Weltstadt feiern.

 

Die Kurzporträts der Siegerprojekte waren auf einem jeweiligen Roll-Up für jedes Projekt im Rathaus Berlin-Schöneberg ausgestellt und bis zum Höhepunkt der Veranstaltung, der Preisverleihung, zu besichtigen. In der würdigenden und feierlichen Veranstaltung wurden die vielen Ideen, die Kreativität und das Engagement für die Demokratie, Umwelt und Gemeinschaft der Gewinnerprojekte geehrt.
Mit Freude und Stolz nahmen unsere Delegierten die Urkunde für ihr Projekt „Buchclub“ entgegen. Mit vielen Eindrücken, Erlebnissen und dem Knüpfen vieler neuer und interessanter Kontakte sowie dem Roll-Up und der Auszeichnungsplakette im Gepäck ging es nach diesen erlebnisreichen Tagen zurück nach Übach-Palenberg.

Besonders gefreut hat unseren Buchclub, nachdem er das 2. Mal in Folge beim Wettbewerb Demokratisch Handeln ausgezeichnet wurde, dass das Festival in diesem Jahr in Präsenz in Berlin stattgefunden hat. Für die 5 Schülerinnen und gleichzeitig Buchclub-Gründerinnen, die in der 7. Klasse (im Jahre 2016) das Projekt mit ins Leben gerufen haben und die in diesem Jahr ihr Abitur bestanden haben, waren die Fahrt und das Festival ein toller finaler Abschluss zum Erfolg in ihrem Projekt Buchclub, welches sie in die Zukunft des CMG geben.

Der Buchclub hat gewonnen! Zum zweiten Mal in Folge!!!

Wie auch letztes Jahr bewarb sich unser Buchclub beim Wettbewerb ,,Demokratisch Handeln”. Kurz vor den Osterferien kam dann die sensationelle Nachricht: Wir haben tatsächlich nach der erfolgreichen Teilnahme vom letzten Jahr wieder gewonnen!

Demokratisch Handeln ist ein bundesweiter Wettbewerb, der demokratische Projekte und das Engagement für die Demokratie auszeichnet. Für diesen Wettbewerb schrieben einige Mitglieder Erfahrungsberichte zum Buchclub, um diesen und die demokratischen Handlungen des Buchclubs näher zu beschreiben. Diese Berichte sollten die Juroren davon überzeugten, dass der Buchclub auch dieses Jahr eine Auszeichnung verdient. Insgesamt haben sich 294 Projekte beworben und der Buchclub ist einer der 50 Gewinner.

Wenn ihr noch genauer wissen wollt, worum es beim Wettbewerb “Demokratisch Handeln” geht und was die Bewertungskriterien sind, könnt ihr hier weitere Informationen finden: https://www.demokratisch-handeln.de/

Um unseren erneuten Sieg zu verkünden, traf sich der gesamte Buchclub am Montag, dem 4.4.2022, zu einem Sondertreffen in der Bücherei, wo durch die Buchclub-Spitze die erfreuliche Nachricht nun den anderen Mitgliedern überbracht werden sollte.

Das Sondertreffen lief folgendermaßen ab: Weiterlesen

Die Buchclubwahlen 2021

Am 30.9.2021 war es endlich wieder so weit:
Im Buchclub wurden die neuen Ämter gewählt!
Dazu traf sich der Buchclub in einer Vollversammlung in der 7. Stunde vor der Bücherei in einem extra dafür aufgebauten Sitzkreis.

 

Als Ämter standen Präsident*in, Kassenwart*in, Pressewart*in und Schriftführer*in zur Wahl, natürlich auch mit jeweiligem Stellvertreter oder jeweiliger Stellvertreterin.


Durch die Wahlen haben Paula (Q2, ehemalige Präsidentin), Emily (Q2), Haleh (Q2) und Luca (Q1) geführt.

Gestartet wurde mit der Wahl der Präsidentin bzw. des Präsidenten.

Zu Beginn der Wahl stellten sich die Präsidentschaftskandidaten vor und begründeten, warum sie gerne das Amt übernehmen wollen.

Dann ging Luca herum und verteilte die Stimmzettel. Nachdem alle ihre Stimme abgegeben haben, sammelte im Anschluss daran Haleh mit einem Hut alle Stimmzettel ein.

Die neue 1. Buchclubpräsidentin ist Amira (7c) geworden, 2. Buchclubpräsident
wurde Fabian (9c).

v.l.n.r: ehemalige Präsidentin Paula, stellvertretender Präsident Fabian, Präsidentin Amira

Danach wurden mit dem gleichen Prinzip die anderen Ämter gewählt:

Kassenwartin wurde Julia (7c) und ihr Stellvertreter Elias (7c).

v.r.n.l: Kassenwartin Julia, Stellvertreter Elias

Als Pressewart wurde Julian (5c) und als Stellvertreter wurde Felix (6c) gewählt.

v.r.n.l.: Pressewart Julian; Vertreter Felix

Schriftführerin wurde Sophia (5c) und ihr Stellvertreter Hugo (6d).

v.l.n.r.: Schriftführerin Sophia, Vertreter Hugo

Damit sind die Buchclubämter alle neu besetzt und wir freuen uns auf ein spannendes Buchclubjahr mit vielen, tollen Ideen auch durch Mithilfe aller anderen, motivierten Buchclubmitglieder.

Allen neu gewählten Mitgliedern des Buchclubparlamentes herzlichen Glückwunsch und eine erfolgreiche Amtszeit!

Bericht erstattet von Julian, Pressewart Buchclub

Workshop bei der Demokratie-AG

In der Demokratie-AG, die von unserer ehemaligen Schülerin Mona El Bitar, geleitet wird, geht es in diesem Schuljahr um das Thema „Diskriminierung“. Passend dazu gab es heute Besuch von Astrid Heyer (Fachkraft für Systemberatung und Extremismus-Prävention) und Eva Havenith (Servicestelle Antidiskriminierungsarbeit beim DRK). Die beiden haben heute mit unserer Schüler:innen einen passenden Workshop durchgeführt. In der kommenden Woche geht es weiter mit dem zweiten Teil. Wir danken ganz herzlich für Ihr Kommen und Ihren Einsatz.

Unser Buchclub gewinnt beim Wettbewerb Demokratisch Handeln

Unser Buchclub

Buch = Lesen

Club = engagierte, interessierte, ideenreiche und natürlich lesebegeisterte Mitglieder, deren Konzept beim bundesweiten Wettbewerb Demokratisch Handeln überzeugte.

Im 2016 gegründeten Buchclub haben es sich die Mitglieder zum Ziel gesetzt, Lesebegeisterung zu wecken und Lesekompetenzen zu stärken und ein belebtes, harmonisches Miteinander zu schaffen. Weiterlesen

Neuer Demokratie-Kurs erfolgreich gestartet

Seit dem 2. Halbjahr hat der neue Demokratie-Kurs seine Arbeit aufgenommen. In diesem Kurs arbeiten Schülerinnen und Schüler an selbst gewählten Projekten. Dazu gehört es natürlich auch Kontakt zu außerschulischen Institutionen herzustellen. Zwei Schülerinnen haben Herr Bülles, einen Sozialarbeiter aus Aachen, eingeladen. Er berichtete über seine Arbeit im Café Plattform, einer Anlaufstelle für Obdachlose in Aachen. Wir danken ganz herzlich für seine Gesprächsbereitschaft und freuen uns auf weitere Treffen.

Unser Buchclub – Teilnahmen am Wettbewerb „Demokratisch-Handeln“

Seit vielen Jahren zeigt der Buchclub eindrucksvoll, dass unsere Schule für unsere Schülerinnen und Schüler ein Lebensort ist, wo sie gerne freiwillig ihre Zeit verbringen und sich für andere engagieren. Auch während des Lockdowns war der Buchclub aktiv und hat ein attraktives Programm für seine Mitglieder organisiert. All die kleinen und großen Initiativen der AG wurden nun in einer Bewerbung für den bundesweiten Wettbewerb „Demokratisch-Handeln“ zusammengefasst. Die Bewerbungsunterlagen stehen ab sofort zum Download bereit: Bewerbung DH 2020 Buchclub Gerade auch für interessierte Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und deren Eltern ein sehr lesenswerte Lektüre.

Viel Erfolg für die Bewerbung! Ihr habt es definitiv verdient! Wir drücken die Daumen!