Archiv der Kategorie: Allgemein

Wir ziehen um!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

das vergangene Jahr hat uns wahrlich schon jetzt genügend viele Veränderungen beschert. Aber eine sehr positive Veränderung steht für die Ferien noch an: Wir ziehen zurück in unsere Schulgebäude! Dabei gilt der Satz des ehemaligen Bundespräsidenten Heuß: “Mehr sein als scheinen”:

Sonnenblumen vor der neuen Südfront

Nur wer sich dem Hauptgebäude vom Parkplatz Otto-von-Hubach-Str. aus nähert, sieht, wie viel passiert ist. Dort ragt eine neue blaue Front aus der frisch eingesäten Wildblumenwiese. Die anderen Fronten werden erst in einem weiteren Schritt erneuert. Insofern scheint die Schule vom Haupteingang aus unverändert zu sein. Aber: Der Schein trügt!

Innen ist alles anders: Das Hauptgebäude ist saniert, alle Klassenräume erneuert, überall herrscht neueste Technik vor. Die Klassenräume sind neu angelegt und genügend groß für die Klassen. In den Klassenräumen ist ein Abluftsystem installiert, das bei zu hoher C02-Konzentration automatisch einige Fenster öffnet und die verbrauchte Luft durch ein Kaminsystem absaugt. In diesem Gebäude gilt: Luftfilter sind Technik von gestern! Gegen Corona haben wir etwas Besseres. Die Ausstattung mit modernen Medien ist endlich gut: Jeder Raum hat W-Lan, so können wir mit den Ipads zuverlässig arbeiten. Überall gibt es ein Smartboard. Die Räume sind neu möbliert, die Naturwissenschaftsräume, der Kunstraum und die Musikräume sind komplett neu angelegt. Das ist von innen wirklich eine total neue Schule.

Wir haben außerdem die Chance genutzt, um unsere Schüler nach Alter zu ordnen: Die Klassen 5 und 6 kommen ab jetzt ins Nebengebäude. Dort haben sie als eigenen Schulhof den Hof vor der alten Stadtbücherei, in der sich jetzt unsere Bücherei befindet. So haben wir ein eigenes Zentrum für die Erprobungsstufe mit Direktanschluss an die Schulbücherei. Die Klassen 7 bis Q2 kommen in das Hauptgebäude und erhalten einen neuen Schulhof, der zwischen den beiden Gebäuden liegt. Aus der Pausenhalle des Hauptgebäudes führt eine neu gesetzte Tür direkt auf diesen Pausenhof. Auch von dort bleibt natürlich ein Zugang zur Bücherei.

Mit einem Wort: Es lohnt sich, nach den Ferien die Schule zu besuchen. Wir danken an dieser Stelle der Stadt Übach-Palenberg für die großen Mitgestaltungsmöglichkeiten, die sie unserer Schule während der Planungen und der Bauzeit gegeben hat!

Aber vor die Entdeckung der erneuerten Schule haben die Kultusminister die Ferien gesetzt. Und auf die freuen wir uns alle.

Schöne Ferien allerseits, gute Erholung und ein hoffentlich gesundes Wiedersehen

Sandra Terodde                                                                                      Hans Münstermann

Bannerausstellung von Terres des Hommes am CMG: Sauberes Wasser als Kinderrecht

Für uns kommt sauberes Wasser wie selbstverständlich aus dem Wasserhahn. Wassermangel, verschmutztes Wasser oder weit entferntes Trinkwasser stellt jedoch in anderen Ländern ein großes Problem dar.
Organisiert von der Umwelt-AG konnten verschiedene Lerngruppen des CMGs als Reporterteams der Ressource Wasser in Vietnam, Myanmar oder Mosambik in dieser Ausstellung von Terres des Hommes auf der Spur sein: Weiterlesen

Aktuelles für die neuen Fünfer

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Wir wissen, dass alle gespannt auf Neuigkeiten rund um das Thema „Einschulung“ warten. Heute möchten wir alle auf den aktuellen Stand bringen:

Wir haben uns entschieden, dass wir den Kennenlernnachmittag nicht stattfinden lassen werden. Zwar verbessert sich die aktuelle Pademielage jeden Tag, dennoch würde eine Veranstaltung mit fast 300 Personen den Rahmen sprengen und es bliebe stets ein Restrisiko. Das ist natürlich sehr schade, aber wir hoffen auf Verständnis!

Dennoch blicken wir sehr optimistisch ins neue Schuljahr: Die Klasseneinteilung ist soweit abgeschlossen und in den nächsten Tagen kommt Post von uns. Darin finden sich viele Informationen rund um das neue Schuljahr an der neuen Schule.

Sollte es noch Fragen geben, kann man sich jederzeit melden!

Wir freuen uns auf euch!

Sabrina Weiß, Silja Petersen, Petra Owczarski, Christoph Schlagenhof und Norbert Haack

Jugendwettbewerb Informatik

“Informatik im Online-Unterricht? Wie soll denn das gehen?” fragten einige unserer Sechstklässler im Januar. Diese Frage war rasch beantwortet, denn auf den Seiten des Jugendwettbewerbs Informatik konnten die SchülerInnen ihre Programmierkenntnisse von zu Hause aus trainieren und erweitern. Am Ende dieser Unterrichtsreihe stand die Teilnahme am Wettbewerb, an dem besonders die Klasse 6b sehr erfolgreich teilnahm – wir gratulieren Vicco, Niklas und Margarita zu einem 2. Preis und Margarita zur Qualifikation für die 3. Runde.

 

Das CMG blickt nach Kanada

Zoë Waskönig nimmt als eine von 10 SchülerInnen aus NRW am Kanada-Austausch teil.
Dank des Einsatzes unserer Europa-begeisterten Lehrerin Jessica Wolf, die sich am CMG für den Bereich Europaschule und internationale Kooperation einsetzt, konnte im Schuljahr 2020/21 erstmalig ein internationales Kooperationsprojekt mit dem Partnerland Kanada angeboten werden.

Bericht über Zoës Kanada Austausch

Neue Sporthelferinnen


Herzlichen Glückwunsch an unsere frisch ausgebildeten Sporthelferinnen!
Nach pandemiebedingter Ausbildungsunterbrechung ist es nun endlich geschafft.

Martin Luther heute

Hallo Zusammen!

Wir sind der evangelische Religions-Kurs der 6. Klassen bei Frau Petersen.

Wir haben uns mit dem Thema „Martin Luther“ beschäftigt. Dabei haben wir erfahren, dass er ein Mönch war und als Professor an der Universität in Wittenberg gearbeitet hat. Nach seinem Besuch in Rom war er entsetzt über die Missstände in der katholischen Kirche und veröffentlichte seine 95 Thesen. Anschließend wurde er aus der Kirche ausgeschlossen und sollte gefangen genommen werden. Luther lebte später als „Junker Jörg“ in Worms und übersetzte die Bibel ins Deutsche. Durch sein Wirken trennte sich die Kirche in zwei Teile und somit entstand die evangelische Kirche.

Dann haben wir uns gefragt, was Martin Luther wohl heute zu uns Menschen sagen würde, was wir alles falsch machen. Er wäre vielleicht die „Greta Thunberg der Kirche“. Klima, Umweltschutz, Rassismus, Plastikverschmutzung der Meere, Forschung, Massentierhaltung, Mobbing wären seine Themen und die Missstände, auf die er aufmerksam machen würde. Mit seiner Stimme könnten wir Veränderungen durchführen und unsere Erde zu einem besseren Ort machen.

Und so haben wir uns online in Gruppen getroffen und darüber einzelne Themen bearbeitet. Es sind tolle Referate entstanden.
Wir hoffen, dass wir euch einen kleinen Überblick zur evangelischen Religion geben konnten und wünschen euch viel Freude mit unseren Vorträgen.

Unsere Referate über Martin Luther heute

Abiturprüfungen / Studientag am Freitag

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am kommenden Freitag, dem 11.06.2021, werden wir die mündlichen Abiturprüfungen im 1.-3. Abiturfach abnehmen. Die Anzahl der Prüflinge ist so groß, dass wir die Lehrer für die Prüfungen brauchen und deshalb den Unterricht an diesem Tag ausfallen lassen müssen. Stattdessen ist am Freitag Studientag.

Viele Grüße

Hans Münstermann

Endlich wieder Unterricht!

Bei schönstem Sonnenschein machten sich heute die Schülerinnen und Schüler des evangelischen Religionskurses der Klasse 5 „tiefe“ Gedanken zu „großen“ Fragen , z.B. Wie entsteht eigentlich die Persönlichkeit eines Menschen? Wie kann es Unendlichkeit geben? Kann man wiedergeboren werden? Wie ist die Welt entstanden?

Es hat Spaß gemacht und wir freuen uns, dass alle Kinder wieder in die Schule gehen dürfen!