Archiv des Autors: Admin2

Besuch der Berufsbörse

Liebe Oberstufenschülerinnen und -schüler,

am Freitag, dem 2.9.2022, findet in der Willy-Brandt-Gesamtschule eine interessante und breit aufgestellte Berufsbörse statt. Diese wollen wir mit Euch – wie bereits angekündigt – besuchen. Unter folgendem Link könnt Ihr Euch schon vorab über das Angebot informieren: https://gesamtschule-uebach-palenberg.de/​​​​​​​

Am 2.9. treffen sich um 13.45 Uhr alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe und die Kolleginnen und Kollegen, die sie begleiten, auf dem großen Schulhof vor dem Hauptgebäude. Nach Kontrolle der Anwesenheit (EF: Corsten, Hamm, Weigelt; Q1: Bade, Kratzer, Kremer; Q2: Antwerpen, Jenkouk) wird gemeinsam zur Gesamtschule gegangen. Es besteht Anwesenheitspflicht bis um 15.15 Uhr. Jede Schülerin/jeder Schüler meldet sich frühestens um diese Uhrzeit bei den zuständigen Lehrerinnen und Lehrern ab.

Ich wünsche Euch einen aufschlussreichen Nachmittag!
Viele Grüße
Gisela Birken

Berlinfahrt der Q1

Nach drei Jahren ging es für die Q1 endlich wieder nach Berlin. In den 4 Tagen lernten die Schüler:innen das Regierungsviertel bei einer Stadtführung kennen, besuchten Museen und besichtigten das Olympiastadion. Besonders beeindruckend waren die Führungen in der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen, in denen Augenzeugen berichteten. Wir haben viel gesehen, viel gefeiert und viel zu wenig geschlafen!

Nun wünschen wir allen schöne und erholsame Sommerferien!

Besichtigung der Kläranlage

Am Mittwoch konnten nach der Corona-Zwangspause endlich wieder Klassen im Rahmen des Chemieunterrichts die Kläranlage in Frelenberg besuchen. Bei traumhaften Sommerwetter konnten wir nach einer kurzen Fahrradtour eindrücklich mit allen Sinnen erleben, wie aus Abwasser klares Wasser wurde. Es war ein toller Tag!

Ausflug ins „Centre Charlemagne“

Die 5. und 6. Klassen haben am Dienstag das „Centre Charlemagne“ in Aachen besucht. In einer spannenden Führung wurde den Schülerinnen und Schülern einiges über das Mittelalter und die Stadtgeschichte von Aachen berichtet. Anschließend wurde gemeinsam der Aachener Dom besichtigt und sich mit verschiedenen historischen Gebäuden beschäftigt. Natürlich blieb auch genügend Zeit für ein Eis und einen Bummel durch die Geschäfte.

Kennenlernnachmittag der neuen  5er

Bei herrlichem Sonnenschein konnten wir heute auf dem Schulhof der Erprobungsstufe unsere neuen Schülerinnen und Schüler begrüßen. Dank der großartigen Unterstützung des Teams der Bücherei klappte der Ablauf reibungslos. Beste Unterhaltung lieferte die Tanz-AG unter der Leitung von Nina Otten. Für die nötige Bewegung für unseren Nachwuchs sorgten die Sporthelferinnen. Gemeinsam mit ihren Paten wurde anschließend noch die neue Schule erkundet. Ein Dankeschön auch an unseren Förderkreis, der die Kosten für die Getränke und Süßigkeiten übernommen hat. Insgesamt war es ein sehr entspannter Sommertag mit vielen strahlenden Augen!

Der Buchclub feiert seinen zweiten Sieg bei Demokratisch-Handeln

Am 8.6 feierte der Buchclub seine zweite Siegesfeier für Demokratisch Handeln.
Nach der Begrüßung und den Reden der Buchclubspitze wurden die 27 Autoren der Erfahrungsberichte zur erfolgreichen Bewerbung bei Demokratisch Handeln gewürdigt:

  • Paula, Anne, Amneh, Haleh und Emily aus der Q2
  • Joyce aus der EF
  • Fabian W., Cassian und Sarah H. aus der Klasse 9
  • Maria aus der Klasse 8
  • Amira, Julia F., Fabian D., Lara St. und Elias aus der Klasse 7
  • Felix M., Pauline, Gianna und Jasmin aus der Klasse 6
  • Julian P., Sophia, Kayra, Ida, Kaan, Gioia, Ann-Sophie und Kirill aus der 5

Ebenfalls einen großen Dank an den Förderkreis für die finanzielle Unterstützung, da der Buchclub durch diese Unterstützung eine große Auswahl an Lesestoff bieten kann.
Nun hielten einige Gründungsmitglieder eine kleine Rede. Nach dieser wurde ein Film zum Sieg bei Demokratisch Handeln gezeigt. Nach diesem kleinen Film präsentierte Julia F. ihre neuen Lesearmbänder, die in der Pause das erste Mal verkauft werden sollten. Danach gab es erstmal eine kleine Pause, in der sich alle am Buffet bedienen konnten.
Nach der Pause gratulierte Frau Terodde uns zu unserem Sieg und überraschte uns mit Buzzern, die beim nächsten Schüler Lehrer Duell zum Einsatz kommen werden.
Nach dem Geschenk kam der Rapper Culrap mit seinem Buchclub Rap zu uns.
Nun folgte das Highlight des Tages der Buch und Filmfiguren Wettbewerb
Hier besuchten uns die Figuren:

  • KyloRen (Kaan) und die Jedi Ritter (Julian K. und Carlo) aus dem Star Wars Universum
  • Die Meisterdetektivin Agatha Oddly (Julia F.) aus dem gleichnamigen Buch
  • Bibi (Isabelle M.) und Tina (JuliaV.)
  • Nikki (Gioia), Marcy (Gianna), Mackanzie (Pauline) aus Dork Diaries
  • Animé Star Ram (Ally)
  • Emma (Vanessa L.) aus the Promised Neverland
  • Alice im Wunderland (Inga)
  • Tiago (Ida W.) aus Seawalkers
  • Und die Schiedsrichterin (Izem) aus die Schule der Magischen Tiere

Nachdem die Jury ihre Bewertung abgegeben hatte, konnten sich Alice im Wunderland, KyloRen und die Jedi Ritter sowie Ram über von der Buchhandlung Lyne van de Berg gesponserte Gutscheine und ein paar Geschenke freuen.

Bericht erstattet von Felix Matern, Klasse 6

bunt, bunter, CMG!

Am Donnerstag, den 09.06.2022, haben wir, die SV, gemeinsam mit den 5ern & 6ern unter dem Motto „ Colourparty- bunt, bunter, CMG“ in der Turnhalle gefeiert. Das Motto fand sich nicht nur in der Dekoration wieder, sondern auch in den kreativen bunten Outfits der Schüler und Schülerinnen.

Neben einigen Spielen wie zum Beispiel Zeitungstanz, Limbo oder einem Musikquiz, gab es auch noch einige Snacks und Getränke. Wir finden: Die erste CMG-Unterstufen-Party war ein riesiger Erfolg. Es wurde viel getanzt, gespielt und gelacht. Wir hoffen ihr fandet die Party genauso toll wie wir! Eure SV

Anne-Frank-Tag

Im Foyer unserer Schule wurde heute die Ausstellung anlässlich des „Anne-Frank-Tags“ eröffnet. Der Anne Frank Tag ist ein Projekt des Anne Frank Zentrums. Jedes Jahr findet der Aktionstag am 12. Juni an Anne Franks Geburtstag in Kooperation mit Schulen in ganz Deutschland statt. Ziel des Anne Frank Tages ist es, an Anne Frank und den Holocaust zu erinnern. Lehrkräfte, Schüler*innen und die breite Öffentlichkeit werden für Antisemitismus und Rassismus sensibilisiert.

Die Ausstellung steht allen Schulklassen offen. Für eine intensive inhaltliche  Auseinandersetzung im Unterricht stehen weitere Arbeitsmaterialien zur Verfügung. Bereits kurz nach der Eröffnung haben zahlreiche Klassen das tolle Angebot genutzt. Für die Organisation und Vorbereitung danken wir Frau Bischoff ganz herzlich!

„Die Nashörner“ – Großer Erfolg für die Inszenierung des Literaturkurses

Nach vier Jahren Zwangspause erobern die Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses der Q1 die Bühne des PZ in Übach-Palenberg zurück. Mit einer anspruchsvollen Inszenierung von Eugène Ionescos Stück „Die Nashörner“ kehrte mit der jungen Schauspielgruppe des CMG wieder das kulturelle Leben in den (Schul-)Alltag zurück. Nach langen Probenphasen mit Masken, Abstand und natürlich immer wieder erkrankten Schülerinnen und Schülern gelang den insgesamt 40 Mitwirkenden eine beeindruckende Umsetzung des Stücks über das plötzliche Auftreten von Nashörnern in einer Kleinstadt. Absurde Diskussionen, Faszination und Angst verbreiten sich unter Hausfrauen, Philosophen, Gastwirten, Büroangestellten, Managern und Managerinnen – kurz unter allen Figuren und personellen Klischees, die die Stadt zu bieten hat. „Diese bunte Mischung an Personal in dem auch nach 62 Jahren absolut aktuellen Stück bot für uns eine tolle Möglichkeit, die zahlreichen Schülerinnen und Schüler zu integrieren und ihre Stärken in den jeweiligen Rollen herauszustellen,” erläutern die beiden Kursleiter Sandra Terodde und Lukas Riege. „Die Veranstaltung in Präsenz durchzuführen, hatte für uns hohe Priorität, um einerseits die Tradition am CMG wieder aufleben zu lassen und andererseits kulturelle Bildung zu vermitteln, die doch im Laufe des Lockdowns stark gelitten hat. Besonders gefreut hat uns, dass auch die Percussion-AG mit ihrer Live-Performance das Schauspiel unterstützte.“ So wurde der aufwändig organisierte und langersehnte Abend zu einem wunderbaren Gemeinschaftserlebnis für Zuschauer, Schauspielensemble und alle auch hinter der Bühne aktiven Mitwirkenden.

Rund 200 Besucher zeigten sich begeistert und belohnten die Künstlerinnen und Künstler mit anhaltendem Applaus. Die Fragen nach der Bedeutung der Nashörner, der zunehmenden Verwandlung unter den Bewohnern, der Entstehung eines regelrechten Nashorn-Kults haben so manch einen Besucher sicher noch auf dem Heimweg beschäftigt. Ob die Hauptfigur Bérenger standhaft bleibt trotz der sichtbaren und hörbaren Bedrohung, wurde zumindest im Schlussbild beantwortet.