Archiv des Autors: Admin2

Die 5a spaziert zum Briefkasten

Die Klasse 5a hat in Deutsch das Thema „Briefe schreiben“.

Zuerst haben wir gelernt, wie ein Brief aufgebaut ist. Später haben wir einen Brief an unsere alte Klassenlehrerin geschrieben oder an Verwandte. Dann hat Frau Petersen die Briefe kontrolliert und die sahen alle sehr gut aus. Jeder hat einen Smiley bekommen . Wir haben uns sehr gefreut.
Danach haben wir die Briefe richtig und ordentlich auf buntes Papier geschrieben. Nun hat Frau Petersen uns gezeigt, wie man einen Briefumschlag beschriftet. Das haben wir alle hinbekommen und die Briefe in den Umschlag gesteckt.
Wir sind direkt zum Briefkasten gelaufen und haben die Briefe eingeworfen. Wir haben uns sehr gefreut und es hat sehr viel Spaß gemacht.

Laura und Lena aus der 5a

Schulsanitätsausbildung 1 von 2

Diese und letzte Woche fand an drei Tagen die Ausbildung des Schulsanitätsdienstes der Johanniter in Aachen statt. Mit dabei waren vier Schüler:innen der 8. Klasse des CMGs. Sie lernten viele wichtige Grundlagen der Ersten Hilfe, die sie nun im Schulsanitätsdienst am CMG anwenden können. Schön, dass ihr dabei wart und so unseren SSD wiederbelebt!
Weitere Schüler des CMGs werden im November die zweite Ausbildung absolvieren.
Herzlichen Dank an den Förderkreis, der die Kosten der Ausbildung übernommen hat!

Aktuelles für die neuen Fünfer

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Wir wissen, dass alle gespannt auf Neuigkeiten rund um das Thema „Einschulung“ warten. Heute möchten wir alle auf den aktuellen Stand bringen:

Wir haben uns entschieden, dass wir den Kennenlernnachmittag nicht stattfinden lassen werden. Zwar verbessert sich die aktuelle Pademielage jeden Tag, dennoch würde eine Veranstaltung mit fast 300 Personen den Rahmen sprengen und es bliebe stets ein Restrisiko. Das ist natürlich sehr schade, aber wir hoffen auf Verständnis!

Dennoch blicken wir sehr optimistisch ins neue Schuljahr: Die Klasseneinteilung ist soweit abgeschlossen und in den nächsten Tagen kommt Post von uns. Darin finden sich viele Informationen rund um das neue Schuljahr an der neuen Schule.

Sollte es noch Fragen geben, kann man sich jederzeit melden!

Wir freuen uns auf euch!

Sabrina Weiß, Silja Petersen, Petra Owczarski, Christoph Schlagenhof und Norbert Haack

Jugendwettbewerb Informatik

“Informatik im Online-Unterricht? Wie soll denn das gehen?” fragten einige unserer Sechstklässler im Januar. Diese Frage war rasch beantwortet, denn auf den Seiten des Jugendwettbewerbs Informatik konnten die SchülerInnen ihre Programmierkenntnisse von zu Hause aus trainieren und erweitern. Am Ende dieser Unterrichtsreihe stand die Teilnahme am Wettbewerb, an dem besonders die Klasse 6b sehr erfolgreich teilnahm – wir gratulieren Vicco, Niklas und Margarita zu einem 2. Preis und Margarita zur Qualifikation für die 3. Runde.

 

Das CMG blickt nach Kanada

Zoë Waskönig nimmt als eine von 10 SchülerInnen aus NRW am Kanada-Austausch teil.
Dank des Einsatzes unserer Europa-begeisterten Lehrerin Jessica Wolf, die sich am CMG für den Bereich Europaschule und internationale Kooperation einsetzt, konnte im Schuljahr 2020/21 erstmalig ein internationales Kooperationsprojekt mit dem Partnerland Kanada angeboten werden.

Bericht über Zoës Kanada Austausch

Neue Sporthelferinnen


Herzlichen Glückwunsch an unsere frisch ausgebildeten Sporthelferinnen!
Nach pandemiebedingter Ausbildungsunterbrechung ist es nun endlich geschafft.

Martin Luther heute

Hallo Zusammen!

Wir sind der evangelische Religions-Kurs der 6. Klassen bei Frau Petersen.

Wir haben uns mit dem Thema „Martin Luther“ beschäftigt. Dabei haben wir erfahren, dass er ein Mönch war und als Professor an der Universität in Wittenberg gearbeitet hat. Nach seinem Besuch in Rom war er entsetzt über die Missstände in der katholischen Kirche und veröffentlichte seine 95 Thesen. Anschließend wurde er aus der Kirche ausgeschlossen und sollte gefangen genommen werden. Luther lebte später als „Junker Jörg“ in Worms und übersetzte die Bibel ins Deutsche. Durch sein Wirken trennte sich die Kirche in zwei Teile und somit entstand die evangelische Kirche.

Dann haben wir uns gefragt, was Martin Luther wohl heute zu uns Menschen sagen würde, was wir alles falsch machen. Er wäre vielleicht die „Greta Thunberg der Kirche“. Klima, Umweltschutz, Rassismus, Plastikverschmutzung der Meere, Forschung, Massentierhaltung, Mobbing wären seine Themen und die Missstände, auf die er aufmerksam machen würde. Mit seiner Stimme könnten wir Veränderungen durchführen und unsere Erde zu einem besseren Ort machen.

Und so haben wir uns online in Gruppen getroffen und darüber einzelne Themen bearbeitet. Es sind tolle Referate entstanden.
Wir hoffen, dass wir euch einen kleinen Überblick zur evangelischen Religion geben konnten und wünschen euch viel Freude mit unseren Vorträgen.

Unsere Referate über Martin Luther heute

Endlich wieder Unterricht!

Bei schönstem Sonnenschein machten sich heute die Schülerinnen und Schüler des evangelischen Religionskurses der Klasse 5 „tiefe“ Gedanken zu „großen“ Fragen , z.B. Wie entsteht eigentlich die Persönlichkeit eines Menschen? Wie kann es Unendlichkeit geben? Kann man wiedergeboren werden? Wie ist die Welt entstanden?

Es hat Spaß gemacht und wir freuen uns, dass alle Kinder wieder in die Schule gehen dürfen!