Abiturentlassfeier 2020

Abstandsregeln, Hygieneregeln – die Gestaltung einer festlichen Entlassfeier für die 68 Abiturientinnen und Abiturienten war in diesem Jahr alles andere als normal. Trotzdem ist es uns Dank vieler kreativer Ideen von Schülern, Eltern und Lehrern gelungen, eine ganz besondere Feier zu gestalten.So durften maximal 100 Personen im PZ anwesend sein – den übrigen Raum füllten Heißluftballons, die anschließend mit Wünschen auf den Weg geschickt wurden. Abiturientinnen trugen zu Beginn der Feier Fürbitten vor, da ein Gottesdienst nicht statt finden durfte. Passend zu der aktuellen Situation stellte Schulleiter Dr. Hans Münstermann seine Rede unter das Motto „Trotzdem“, denn der diesjährigen Abiturientia ist es trotz ständig wechselnder Vorschriften gelungen, ihr Abitur erfolgreich zu absolvieren – 23 Schülerinnen und Schüler konnten sogar eine 1 vor dem Komma erzielen. In kurzen Reden erinnerten die Stufenleiterinnen Lilian Antwerpen und Isabell Rösgen an die Jahre am CMG, die die Stufe keineswegs abgesessen, sondern engagiert gestaltet hat. Die Stufensprecher Meret Cormann und Emir Can Capkin bedankten sich von Herzen für die Unterstützung von Eltern und Lehrern, die stellvertretende Schulleiterin Sandra Terodde stellte die von der Übacher Künstlerin Renate Schell gestaltete Abiturgabe des Förderkreises vor und Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch ehrte die 5 Besten, bevor als Höhepunkt die Zeugnisse verteilt wurden. Im Anschluss an die Feier wurden die Abiturientinnen und Abiturienten mit einem roten Teppich und Applaus von den Eltern empfangen, die in eingezeichneten Kreisen auf dem Schulhof warteten. Auch ein Sektempfang auf Abstand in den Kreisen durfte nicht fehlen – an dieser Stelle herzlichen Dank an den Förderkreis für die Unterstützung.

Zeugnisausgabe und Buchrückgabe

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Zeugnisvergabe und das Einsammeln der Bücher erfolgen in diesem Jahr für jede Jahrgangsstufe an einem anderen Tag. Die Zeugnisse sind auf den Ausgabetag datiert, danach endet für die jeweilige Jahrgangsstufe das Schuljahr.

Jeder Klasse sind an diesem Tag zwei Stunden zugewiesen worden, in denen die jeweilige Klasse aufgeteilt auf zwei Räume im Nebengebäude (N0.05 und N0.06) anwesend ist. In einer der beiden Stunden gibt die erste Hälfte der Klasse die Bücher im Keller des Nebengebäudes ab und die Restgruppe erhält die Zeugnisse im Raum. In der anderen Stunde ist es dann umgekehrt.

Zur Beaufsichtigung der Kinder im zweiten Raum sind Lehrer an den betreffenden Tagen eingesetzt, welche die Aufsicht gewährleisten. Somit ist es für die Klassenlehrer durch ein Wechseln zwischen den Räumen als Lehrkraft auch möglich, jedem Schüler ihr/ sein Zeugnis auszuhändigen. So bekommen die Klassenlehrer alle Schüler auch noch einmal zu sehen.

Die Klassen sind alphabetisch aufgeteilt, sodass die Gruppen in den beiden Räumen etwa gleich groß sind. Die Aufteilung entnehmen Sie der Tabelle unten (A-G bedeutet  A bis einschließlich alle Schülernamen, die mit G beginnen). In den Pausenzeiten (9.35 und 11.25 Uhr) werden die Räume desinfiziert.

Die Bücher werden im Keller des Nebengebäudes (Eingang neben dem Bistro) zurückgegeben. (Mundschutz nicht vergessen!). Welche Bücher die Kinder abgeben müssen, entnehmen Sie der folgenden Übersicht:

Klasse 5Deutsch, Englisch, Mathematik und Politik
Klasse 6Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Erdkunde, Biologie, Religion
Klasse 7Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Erdkunde, Politik
Klasse 8Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte
Klasse 9Alle Bücher (auch Stowasser!!!) außer Englisch Grammar
EFAlle Bücher außer „Grammar in use“

Lediglich die Q1 muss keine Bücher abgeben. Sie erhält die Zeugnisse am letzten Tag vor den Ferien von den Lehrern der LK Schiene.

Zunächst werden alle Bücher wie angegeben eingesammelt. Sollten die Schüler das aktuelle Buch auch noch im nächsten Schuljahr brauchen, muss dieses trotzdem wie geplant zurückgegeben werden, da sonst für die nächste Jahrgangsstufe zu wenige Bücher vorhanden sind.

Donnerstag,18.67aAll7bSkr7cLoth
(N0.05+N0.06)A-HI-ZA-JK-ZA-KL-Z
1BuchZeugnis    
2ZeugnisBuch    
3  BuchZeugnis  
4  ZeugnisBuch  
5    BuchZeugnis
6    ZeugnisBuch

Hilfe durch: MueT

Freitag, 19.68aSpae8bStem8cWoln
(N0.05+N0.06)A-KL-ZA-MN-ZA-HI-Z
1BuchZeugnis    
2ZeugnisBuch    
3  BuchZeugnis  
4  ZeugnisBuch  
5    BuchZeugnis
6    ZeugnisBuch

Hilfe durch: Skro

Montag, 22.6.9aKre9bWei9cBey
(N0.05 + N0.06)A-GH-ZA-JK-ZA-KL-Z
1BuchZeugnis    
2ZeugnisBuch    
3  BuchZeugnis  
4  ZeugnisBuch  
5    BuchZeugnis
6    ZeugnisBuch

Hilfe durch: Stei

Dienstag, 23.6EFHamBec   
(N0.05 + N0.06)A-BC-GH-LM-SaSch-SuT-Z
1BuchZeugnis    
2ZeugnisBuch    
3  BuchZeugnis  
4  ZeugnisBuch  
5    BuchZeugnis
6    ZeugnisBuch

Hilfe durch: Rie

  Mittwoch, 24.65aPet5bOwcz5cSchl
(N0.05 + N0.06)A-HI-ZA-HI-ZA-GH-Z
1BuchZeugnis    
2ZeugnisBuch    
3  BuchZeugnis  
4  ZeugnisBuch  
5    BuchZeugnis
6    ZeugnisBuch

Hilfe durch: Man

Donnerstag,25.66aKal6bKraus6cFri6dBad
(N0.05 + N0.06)A-LM-ZA-LM-ZA-KL-ZA-HI-Z
1BuchZeugnis      
2ZeugnisBuch      
3  BuchZeugnis    
4  ZeugnisBuch    
5      BuchZeugnis
6      ZeugnisBuch
7    BuchZeugnis  
8    ZeugnisBuch  
 

Hilfe durch: Stei

Freitag,26.6BadBeyCorFriRie
Q1A-DE-KL-PR-SkSt-Z
 N0.05N0.06N0.07N1.06N1.07
2ZeugnisZeugnisZeugnisZeugnisZeugnis
3     
4     
5     
6     

Hilfe durch: Kollegen der LK Schiene (Bad, Bey, Fri, Rie)

Falls Klassenlehrer sich – im Freien und unter Beachtung der Hygienevorschriften! – mit ihrer gesamten Klasse in der letzten Woche vor den großen Ferien treffen wollen, sind entsprechende Absprachen möglich.

Wir hoffen, dass wir so das Schuljahr reibungs- und gefahrlos abschließen können, und wir sind gespannt, was das kommende Schuljahr bringt.

Ob wir dann mit einem digitalen Angebot beginnen, das in jedem Fach (außer Sport) digitalen Unterricht in größerem Umfang umfasst, oder ob wir wieder zum gewohnten Unterricht zurückkehren, werden wir wahrscheinlich gegen Ende der Ferien erfahren und dann mitteilen. Die Schule bereitet beide Fälle vor.

Viele Grüße

Sandra Terodde                                                                                                             Hans Münstermann

Wie geht es weiter bis zum Schuljahresende?

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

zusammengefasst bedeuten die letzten Verordnungen, die uns erreicht haben, für das CMG (in Anbetracht der Tatsache, dass wir länger geschlossen waren als die meisten Schulen) ungefähr folgendes:

Die Versetzungsnoten auf den kommenden Zeugnissen stammen in der Sek. I alle aus dem ersten Halbjahr. Denkbar ist, dass Leistungen aus dem 2. Halbjahr positiv wirken, aber Verschlechterungen gegenüber dem ersten Halbjahr wird es nicht geben.

Ungeachtet der Noten werden alle Schüler der Klassen 5-8 versetzt / gehen über in die nächsthöhere Klasse. In Klasse 9 gibt es eine Versetzung in die EF, aber sie beruht auf den Noten aus dem ersten Halbjahr, falls diese nicht verbessert werden konnten (s.o.). Sollten die Noten nach der gültigen Versetzungsordnung keine Versetzung zulassen, hat der Schüler das Recht auf Nachprüfung in jedem nicht ausreichenden Fach. Möglich ist die Nichtversetzung in die EF, wenn die Nachprüfung(en) erfolglos sind und trotz Nachprüfung(en) die Bedingungen für die Aufnahme in die gymnasiale Oberstufe nicht erfüllt werden.

Generell gilt, dass bei Berechtigungen und Abschlüssen (hier: Zugang zur Oberstufe) bei jeder Minderleistung die Gelegenheit zur Nachprüfung besteht, um diese Berechtigung / diesen Abschluss noch zu erlangen.

Diese Regelung gilt auch in der EF zum Erreichen der „Mittleren Reife“ und in Hinblick auf die Fachoberschulreife in der Q1.

Wenn ein Schüler egal welcher Stufe den Jahrgang wiederholen will, wird ihm dies nicht auf die Verweildauer angerechnet. Wir gehen mit diesen Anträgen großzügig um, um eventuelle Nachteile aus dem versäumten Halbjahr (besonders in der Q1) kompensieren zu können. Die Eltern der Q1 werden dazu noch gesondert kontaktiert und via Internet beraten.

Die Q1 wird seit heute in der Schule unterrichtet, ihre Klausuren beginnen am letzten Tag des schriftlichen Abiturs, am 25. Mai. Diese Klausuren geben nur wenig Anhalt, um gegenüber dem letzten Halbjahr eine Note zu verschlechtern. Sie können aber zur Verbesserung der Note führen, und sie geben den Schülern eine Rückmeldung über Stärken und Schwächen. Auch hier gilt, dass wir durch die lange Schließungszeit keine Grundlage für eine Bewertung des laufenden Halbjahres haben. Die Formulierung des Erlasses sagt, dass die beiden Teile (schriftlich, mündlich) „angemessen“ zu berücksichtigen sind, wobei die lange Schließungszeit „zu Gunsten“ des Schülers wirkt. Da wir geregelten digitalen Unterricht erteilt haben und nicht allein von der jetzigen kurzen Präsenzzeit abhängen, haben wir genügend Stoff, auf den wir zurückgreifen können

Am 26. Mai beginnt der Präsenzunterricht der EF, er endet am 05. Juni. Im Anschluss, ab dem 08. bis zum 12. Juni , finden die Klausuren der EF statt. Schriftlich geprüft werden diejenigen Fächer, die „Nebenfächer“ sind und als LK in Frage kommen: Pädagogik, Geschichte, Informatik, Biologie.  Mehr Fächer sind organisatorisch und zeitlich nicht möglich. Diese Fächer sind ausgewählt, damit die Schüler mindestens einmal vor der Q1 eine schriftliche Prüfung in ihrem Leistungskurs ablegen können. Der Präsenzunterricht für die EF erfolgt nur in diesen Fächern und ist ausschließlich für die Klausurschreiber in diesen Fächern konzipiert!

Die Zeugniskonferenz für die Klasse 5-9 ziehen wir auf den 15. Juni vor, damit danach am 16., 18. und 19. Juni noch Beratungen einzelner Schüler durch die Klassenlehrer erfolgen können.

Falls wir überhaupt die Schüler der Klassen 5 und 6 nochmals vor den Ferien in die Schule rufen, wird dies zwischen dem 22. und 25. Juni erfolgen. Dies steht aber noch nicht fest.

Am 22. Juni ist nachmittags zudem noch die Zeugniskonferenz für die Q1.

In Anbetracht dieser Termindichte ist es unwahrscheinlich, dass wir andere Stufen überhaupt vor den Ferien in die Schule holen. Sollten sich Freiräume ergeben, werden wir sie nutzen.

 

Noch ein Ausblick auf das kommende Schuljahr: Wir werden voraussichtlich den digitalen Unterricht massiv ausbauen, sodass er in jedem Fach in jeder Stufe erteilt wird. Wir gehen davon aus, dass wegen der Seuche die Schule noch für längere Zeit nicht als allgemeiner Sammel- und Unterrichtsort genutzt werden kann. Die Planungen laufen, die Stadt unterstützt uns: Der Schulanschluss wird ca 10x so stark ausgelegt wie bisher, und die Arbeiten für die W-Lan-Ausstattung des Nebengebäudes laufen an. Vor allem letzteres hilft uns vielleicht, für die kommende 7 mit ihren I-pads parallelen Unterricht in zwei bis drei Räumen während der Schulzeit zu organisieren. Wir werden sehen.

 

Eines ist sicher: Wir werden alle bis auf weiteres ein überaus hohes Maß an Flexibilität behalten und ausbauen müssen.

 

Viele Grüße

 

Sandra Terodde                                             Hans Münstermann

 

p.s. Alle diese Ankündigungen sind nach heutigem Stand und bestem Wissen. Die überaus veränderliche allgemeine Lage im Umgang mit dem Virus bewirkt, dass all diese Ankündigungen schon bald überholt sein können. Bitte achten Sie weiterhin auf mögliche Veränderungen!

 

Abstand schon beim Abschied

Liebe Stufe,

so hatten wir uns unseren letzten Schultag mit euch ganz bestimmt nicht vorgestellt… er bleibt für uns auf jeden Fall unvergessen! Wir fanden es sehr schön euch heute alle noch einmal persönlich zu sehen und euch die Zulassungen überreichen zu können. Wir wünschen euch viel Kraft für die letzten Lerntage und viel Erfolg in den Prüfungen. Im Abstandhalten sind wir jetzt auf jeden Fall schon einmal Profis.

Eure Beratungslehrerinnen Isabell Rösgen und Lilian Antwerpen

 

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

danke, dass ihr durch euer vernünftiges Verhalten in der Schule euch und euren Lehrerinnen und Lehrern das Aufholen der entstandenen Lücken (zumindest in großen Teilen ermöglicht) habt. Wir drücken euch die Daumen für eure Prüfungen in den nächsten Wochen! Bleibt gesund!

Eure Schulleitung

Unterrichtsregelung für die Q1 ab 11.05.

Liebe Schüler(innen) der Q1, liebe Eltern,

seit vorgestern nachmittag wissen wir, dass die Q1 tatsächlich ab Montag während des laufenden Abiturs zur Schule kommen soll. Die Modalitäten (wie groß sind die Gruppen, wie oft kommen die Schüler ins Haus, wie viele Gruppen können wir überhaupt unterbringen, wenn der Schichtbetrieb wegen der Infektionsgefahr derzeit nicht vorgesehen ist…?) sind unklar und müssen gegeneinander abgewogen werden. Das ist – neben der Aufteilung der Q2 in MInigruppen im Abitur und der Auslastung des Kollegiums durch die dafür benötigten Aufsichten – eine organisatorische Aufgabe, die etwas Zeit braucht.

Sicher ist jedenfalls, dass nicht alle Schüler der Q1 gleichzeitig in der Schule unterrichtet werden können. Das heißt wahrscheinlich auch, dass nicht alle Schüler der Q1 am Montag zur Schule kommen werden. Die genauen Modalitäten werden wir hier auf der Homepage mitteilen, sobald wir können. Bitte halten Sie sich über unsere Homepage auf dem neuesten Wissensstand.

Bis bald, viele Grüße

Sandra Terodde                                                                       Hans Münstermann